Analytics

Montag, 18. August 2014

Urlaub im Garten Teil 4

... : Katzenglück macht uns auch glücklich, denn es ist für uns sehr berührend und amüsant zu beobachten, wie sich Hauskatze Dotty an der "Wildnis"erfreut. Sie erinnert dabei oft an ein kleines Kind, was die Welt gerade entdeckt - schnuppernd staunend, von jeder Schnecke tief beeindruckt. 



Hoch hinaus auf dem Schuppendach mit Überblick und Raubtiergesicht.

Schutz und Streicheleinheiten suchend.

Majestätisch im lüftenden Bettenpalast.

Mit neuem "Hobby", was vom veganen Tochterkind mit zwiespältigen Gefühlen beobachtet wird und von uns gründliche Blicke unter die Betten fordert.

Wieder im sicheren Stadtheim angekommen. Aber der nächste Ausflug ins wilde Leben folgt bald.

Kommentare:

  1. Das ist einfach total schön anzusehen! (Auch wenn unsere Tiger gerade in Quarantäne weilen ...).

    Weiterhin eine wunderbare Zeit, wild und voller Tatendrang,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. aus dem haustiger wird ein landjäger! :))

    AntwortenLöschen
  3. Wie aufregend der Ausfllug für euer Kätzle sein muss..... Sie freut sich bestimmt schon auf das Nächste Mal :-))
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. herrlich hat sie's, die dotty! das hobby teilt sie sich mit feli - und beschert uns damit ebenfalls ein neues hobby: fallenstellen: da des öfteren putzmuntere mäuschen durch die wohnung laufen - vorrat für den winter???
    habt's weiter fein!

    AntwortenLöschen
  5. Oh seit ihr mutig. Mein Katerle darf im Garten nur an der langen Leine laufen. in unmittelbarer Nähe fahren doch so viele Autos und ich kann mich nicht entspannen, wenn er stromern geht.
    Habe gerade Deine Urlaubsberichte Garten gelesen, wir haben dieses Jahr auch Gartenurlaub gemacht und im Moment werde kiloweise Pflaumen gesichert...
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  6. erstaunlich, dass Eure Wohnungskatze Mäuse fängt. Unsere beiden Freigängerkatzen jagen alles was kreucht und fleucht und warten trotzdem täglich auf ihre Ration Trockenfutter, die ihnen derzeit von den Nacktschnecken streitig gemacht wird - echt die ekligen Schnecken sind ganz wild auf Katzenfutter.
    wilde Mirabellen, das klingt oberlecker.
    liebe Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
  7. Raubtiere sind nun mal leider keine Veganer. Vielleicht sollten sich Veganer deshalb besser keine halten. Kaninchen vielleicht.;-)
    Dotty hat aber offensichtlich viel Freude am Leben auf der Datsche und scheint es ebenso zu genießen wie ihr. Damit widerlegt sie die vielen Bedenkenträger, die glauben, eine Katze könnte keine Teilzeitfreigängerin sein, ohne dann zuhause die Wänd hochzugehen. Wir werden auch bald antreten, die These zu widerlegen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  8. Da geht es deiner Dotty ja ganz wunderbar.
    Es ist für sie die Entdeckung einer ganz neuen Welt.
    Wie faszinierend und aufregend!
    Schön, dass du ihr diese Chance gibstl

    Greetings & Cat Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  9. Is das toll! Hauskatze gone wild - das sollte ich meiner auch mal irgendwie möglich machen. : )

    AntwortenLöschen