Analytics

Sonntag, 17. August 2014

Urlaub im Garten Teil 3

... : Geschmacksfreuden bringen die Früchte, die in unserem ersten Gartenjahr zu großen Massen an sich biegenden Ästen hängen. Auf die Mirabellenernte habe ich mich besonders gefreut, denn ich mag die kleinen Früchtchen sehr... genial finde ich, dass man mal schnell nach dem Essen vom Tisch aufstehen kann , um den Baum zu schütteln und mit dem Nachtisch da steht - frisch, saftig und zuckersüß. Aber auch konserviert in Marmeladenform sind Mirabellen für mich unübertroffen. Einziger Wehmutstropfen ist dabei das Entkernen. Das neue handbetriebene Maschinchen hat dann auch den einen oder anderen Kern passieren lassen, so dass es nun am Frühstückstisch gelegentlich zu munter machendem Knacken kommt. 





Für alle, die noch Mirabellen rumhängen haben hier mein Rezept:

4 Kilo Mirabellen
2 Kilo heller Rohrzucker
Vanilleextrakt oder Schote
1 Schuss Mirabellengeist
7 Teelöffel AgarAgar angerührt im Fruchtsaft und nach dem Pürieren untergerührt

Die Etiketten habe ich wieder beim Tochterkind bestellt, weil ich mit der letzten LIEFERUNG sehr zufrieden war...

Kommentare:

  1. Selbst Schuld wenn ma die Kommentare nicht liest . Ich hatte bereits geschrieben wie das entkernen leichter geht .

    AntwortenLöschen
  2. herrliches sommerglück! die tochterkindetiketten sind wunderbar und das rezept merk ich mir fürs nächste jahr - heuer wurde schon hausbesitzerseits abgeerntet...
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  3. Da hat das Tochterkind Dir wieder was Tolles gemacht!
    Und vom Baum auf denTisch ... finde ich auch grandios :-)!

    Genießt Euren Urlaub weiterhin mit allen Sinnen,
    Steph

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit, ganz besondere Ferienerlebnisse heuer? Mirabellenmarmelade klingt gut, schaut toll aus mit diesen Etiketten und lässt einen sicher sehr zufrieden zurück... Ich wünsche dir viele weitere Momente des Gartenglücks!
    Ganz herzlich
    Astrid
    die heute aus Nordholland zurückgekommen ist

    AntwortenLöschen
  5. Mirabellen heißen bei uns Kriecherl. Das steckt das Wort krichen drin.... also irgendwie klein und mühsam ;-) Aber guuuuut!

    AntwortenLöschen