Analytics

Montag, 7. Juli 2014

MONATSMIX Juli

... kanns nicht lassen und nimmt euch wieder mit in den Garten. Für Großstadtheldinnen wirds wahrscheinlich langsam ziemlich öde bei Zickimicki (über Namensänderungen wird hier auch schon gesonnen - obwohl Gewohntes ja auch vorteilhaft ist;). Da mein Herz momentan aber tatsächlich sehr fürs Grüne schlägt, drehen sich auch meine Kleidungsgedanken rund ums gärtnerische Leben. Modisch "grün" war ich ja schon immer - wenigstens das ist geblieben und so gibts heute Recyclinggartenmode.
Aus diesem Grunde hätte ich alle diese Gartenklamöttchen morgen gern zu NINA geschickt, aber sie genießt gerade ihre wohlverdiente Sommerpause. Also meine Liebe, ich denk an dich, auch, wenn ich momentan meistens Natur "upcycle" und bei dir nicht dabei bin:)

Das erste Stück ist ein leichter, luftig kurzer Gartenrock aus einer alten Tischdecke. Ganz einfach genäht aus einem gesäumten Streifen der Decke, der oben mit einem doppeltem Gummizug auf Taille gebracht wird. Arbeitszeit war etwas mehr als eine halbe Stunde. Den Stoff der Tischdecke, mit dem Klatschmohn und dem gewirkten Giraffenmuster, finde ich so schön - leider ist er aber mit gestopften Löchern übersät. Da jedoch selbst diese Lochstopfereien kleine Kunstwerke sind, wurde die Decke nie entsorgt, aber auch nie verwendet - bis jetzt. Nun kann ich mit Mohn, Giraffenmuster und Kunstlöchern durch den Sommergarten hüpfen...


Die nächsten Gartenkleider sind allesamt von der Nacht in den Tag befördert worden, denn ursprünglich waren sie zum Schlafen gedacht. Dieses bodenlange Teil, was in seiner Form gartenuntauglich war, wurde in der Mitte von einem breiten Streifen befreit und danach mit einem Gummizug wieder zusammengenäht. So gehts auch bis kurz übers Knie und passt mit seinen Früchten besser zwischen Bäume als zwischen Bettfedern. 

Bei diesem Hemd musste ich tatsächlich gar nichts ändern, sondern es einfach nur mitnehmen und anziehen. Vorteilhaft an Nachtwäsche finde ich, dass die Stoffe meistens sehr fein, hell, atmungsaktiv und leicht sind. Außerdem wurde die Wäsche früher sehr liebevoll und hochwertig verarbeitet. Ideale Voraussetzungen, um einem einen Gartentag bequem zu gestalten und schön siehts außerdem noch aus.

Hier musste ich etwas mehr Aufwand betreiben, denn dieses Nachthemd verlor Arme und Brusteinsatz. Herausgeschnitten und später umnäht, lässt sichs damit jetzt im Warmen gut arbeiten. Außerdem ists am Saum durch eine Falte gekürzt und mit brauner Baumwollspitze verschönt worden, denn ein bissel Zickimicki muss dann doch sein. Bei den Gartenkleidern trage ich jedes Mal eine andere Schürze aus meiner Sammlung. Irgendwie musste ich es bei meinen früheren Kreuzzügen über die Flohmärkte geahnt haben, dass sie irgendwann einmal ihren großen Auftritt haben werden. Im Garten möchte ich sie nicht missen - vor allem die mit großen geräumigen Taschen nicht;) Und was tragt ihr so beim Gärtnern?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Du Gartenfee - das ist ja wieder ganz wundervoll!
    Und dasz Du sogar noch zum Nähen/Ändern kommst bei all dem Gartenglück -
    Ich nehme mir sowas immer vor, aber tue es dann doch selten (irgendwie geniesze ich halt doch sehr die jetzige Zeit der Vielfalt, wo man so vieles Schönes sowieso findet und sich die damals in der DDR zum Alltag gehörendem ständigen Umänderungen sparen kann... ja ja, der DIY-Trend ist bei mir immer noch nicht so ganz angekommen)
    Das sind alles ganz zauberhafte indviduelle Sommerglückstückchen, Du strahlst darin förmlich. Wobei mir farblich das oberste am besten gefällt.

    Bei mir hat sich über Juni auch allerhand angesammelt an Mixen (da mich Mis Papelicos nun auch immer wieder zum Mitmachen animiert), aber, keine Sorge: jetzt mache ich auch erstmal Blogpause, geniesze Garten live (und hab noch paar andre Sorgen - )
    Also denn, auf einen weiter so schönen farbigen romantischen Sommer!
    LG Mascha

    AntwortenLöschen
  2. Meine *Gartenmode* ist in keiner Weise so schick wie deine. Kaum bin ich am Grautern, dann ist schon wieder hier ein Fleck und dort ein Löchlein... Daher sieht mein Look im besten Fall verwegen aus.. und leicht lädiert!
    Schön, deine Neigung zum Grünen - das gefällt mir zu beobachten. Und das Hütten-Schlafzimmer ist wirklich hübsch geworden!

    AntwortenLöschen
  3. Deine vier Outfits sind der Knaller! Bei jedem einzelnen hat sich die Arbeit gelohnt. Und Du siehst in ihnen immer sommerlich frisch aus.
    Meinetwegen kannst Du uns ruhig öfter mit in deinen Garten nehmen. ;)
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. WOW, da haben die Spatzen aber was aus den Bäumen zu pfeifen! Und ich müsste mir dringend mal eine Gartenstylingberatung bei Dir abholen. Ich habe meistens eine olle abgeschnittene Jeans nebst Tanktop und Flipflops an. Kleines Gartengerät dabei gerne in den Gesäßtaschen verstaut ... was keine vorteilhafte Poform abgibt :-).

    Es wünscht einen lauschigen Start in die Woche,
    Steph

    P.S.: Mir wird´s überhaupt nicht zu viel Garten!!! Knutscher!

    AntwortenLöschen
  5. mein absoluter favorit :: weißrot! so cool.
    und weißt du, ich finde ja, du machst dich so hervorragend zwischen all dem grün – keine sekunde würde ich auch nur einen langeweilegedanken streifen. es ist großartig so, wie es ist.

    AntwortenLöschen
  6. Du siehst einfach so hinreissend aus in deinen Schlafgwand-Zickimicki-Kleidchen mitten im Grün, dass ich mir sicher bin, dein Mann würde sich Hals über Kopf in dich verlieben, wenn er es nicht eh schon lange getan hätte. Du bist eine umwerfende Gartenfee.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birgit,
    obwohl ich in der Stadt wohne, nur eine Balkon habe, weiß ich, dass nirgendwo der Sommer schöner zu verbringen ist als im Garten. Zumal wenn er wie jetzt, so üppig blüht und es überall etwas zu ernten gibt. Noch schöner kann er nur in solch blühenden Gartenkleidern sein. Ich bin ganz entzückt über die schönen Stickereien, die Blütenpracht und Deine Fertigkeit in Nullkommanix ein sommerlich leichtes Gewand zu schaffen. Ganz bezaubernd schaust Du aus, du Gartenfee!
    Ganz lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. so federleicht und schön, deine gartenkleiderstücke.
    ich mag sie sehr. und an dir sowieso.

    hab eine ganz feine zeit, meine liebe.

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit,
    ich liiiiiiiebe es, wenn's bei dir grünt und blüht - ob nun im Garten oder auf deinen phantasievollen Gartenkleidern! Einfach schön, wie du Tischtuch und Nachthemden ein neues Leben eingehaucht hast!!! Auch ich mische heute wieder mit - und habe vor, das im Juli noch häufiger zu tun. Ich hoffe, es ist in deinem Sinne, dass ich mich da auch immer wieder bei dir eintrage? Bei deinem letzten Mixit ist mir aufgefallen, dass am Schluss dann nur noch ich mich immer wieder bei dir verlinkt habe... aber nachdem die Eintragemöglichkeit noch 23 Tage lang läuft, denke ich, das ist von dir schon so vorgesehen...(?)
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  10. Deine Stoffe und Kleider sind mal wieder zauberhaft. Sehr Dich immer wieder gere darin an. Mittwoch erscheint mein Beitrag mit altem Schmuckmix, den ich dann gerne eintrage.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen