Analytics

Mittwoch, 9. Juli 2014

Immer wieder nehm ich euch

... mit ins Pfinztal. Es könnte der Eindruck entstehen, dass ich nur noch dort bin. Das ist aber so nicht richtig, da ich ja die Woche als vollberufstätiger Stadtmensch verbringe. Ich wünschte mir noch mehr Zeit, um ins Grüne zu fliehen, aber meistens bleibt nur das Wochenende dafür und auch da gibts gelegentlich andere Termine. Aber Gedanken und Gefühle scheren sich oft nicht um die Zeit - sie nehmen den Raum ein, der ihnen gefällt. Durch sie und die mitgebrachten Fotos bin ich dann doch ganz oft im Pfinztal...

... entdecke immer noch neue Blickwinkel.

... werde von Pflanzen überrascht, die unvermutet irgendwo sprießen.





... werkel mit dem Lieblingsmann um die Wette. Bei ihm entstand ein neuer Platz fürs Lagern von Feuerholz, bei mir sind flink zwei neue Treppen entstanden - wieder aus Steinen, die im Garten zu finden waren.

























... freue mich, dass das Tochterkind oft mit dabei ist.

... finde es wunderbar, dass das, was im vergangenen Sommer noch auf dem Balkon sein Dasein fristete, nun seinen Platz in der Natur gefunden hat.
... meditiere vor mich hin, indem ich die im Garten versteckten Steintempelchen immer wieder woanders aufstelle. Gerade krönen sie die Wohnanlage von Frau Maus.



... tanke Ruhe, um innere Stürme gut meistern zu können.

Kommentare:

  1. so idyllisch,
    so unheimlich gut,
    dass ihr diesen ort habt.

    AntwortenLöschen
  2. Mir scheint, im Pfinztal scheint immer die Sonne. Ist noch ein Nachbargrundstück frei???

    Liebste Umarmung,
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Wie wichtig ist ein solcher Platz. Ein Platz zum Atmen, um Augen und Kopf auszuruhen und um all das zu tun was man möchte... und Nichts.
    Gerne komm ich immer wieder mit.
    Und den Satz nehme ich mir mit: "Gedanken und Gefühle scheren sich oft nicht um die Zeit - sie nehmen den Raum ein, der ihnen gefällt."
    Ja.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. Ja, dein hochphilosophischer Post heute hat es mir angetan, nehme ich doch deine Gedanken mit in meine Denkwelten. Denn die sind ebenfalls durch innere Stürme gekennzeichnet, Gedanken & Gefühle, die sich die Räume einfach nehmen....
    Fühl mich dir verbunden...
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön geschrieben - und gerne komme ich immer wieder mit, schön, dass Du uns dazu einlädst! liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  6. Oh, was für schöne Eindrücke! Da bekomme ich richtig Lust um im Garten zu werkeln. Ja, gerade würde ich sogar gerne Unkraut jäten. Verrückt. Danke für die schöne mentale Reis!
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
  7. ♥Hello, my friend! Love all your beautiful things...photos....! Happy day! xxx Riitta

    AntwortenLöschen
  8. welch wunderschönen einblicke! dem alltag entfliehen, ich würd es derzeit auch gern viel öfter tun, aber da die terminliste erlaubt es ebenfalls nicht. so wie das eben ist, vor den großen Ferien...und mit einem mal ist sie dann da, die große ruhe! liebst alex

    AntwortenLöschen
  9. So ein schöner Blog, so tolle Bilder und Deine Hütte ist grandios!
    Hab' Dich gerade zum ersten Mal entdeckt und les' mich noch ein bisschen durch.
    Besonders die Fortschritte des Wochenendhäuschens sind super interessant.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  10. herrlich himmlisch - irgendwann...
    sei lieb gegrüßt von mano

    AntwortenLöschen
  11. vom wunderschönen schlafzimmer aus bin ich in garten(schlaf)kleider gewandet nun hier gelandet und muss nach einer langen lesepause hier doch meinen ersten kommentar gleich loswerden: dein gelber gartengast ist eine nachtkerze, ihre blütenkränze öffnen sich abends..., und die ist zweijährig, wenn du sie behalten magst, braucht's der samenreife und ein jahr "nur" rosetten..., ach, schön ist's bei dir! lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen