Analytics

Samstag, 5. Juli 2014

Ein Wochenende im Bett

... wäre für das angesagte Wetter vielleicht ein guter Plan. Und da wir mittlerweile auch im Garten schlafen können, müsste man nicht mal aufs Grün drumherum verzichten. Außerdem können Regenplätschern auf dem Hüttendach und Sturmheulen ums warme Bett ja sehr gemütlich sein.

Das Hüttenschlafzimmer ist 10 Quadratmeter groß und es passt genau ein kleines Doppelbett und ein Regal für Bekleidung rein. Die Nachttischregale sind Weinkisten und da es ja kein elektrisch Licht gibt, muss man sich auf die vielen Kerzen verlassen.


Der Fußboden im Zimmer ist meine erste selbständige Fliesenarbeit. Mit in der Werkstatt und im Gartenboden gelagerten oder vergrabenen und entdeckten Fliesen, Reste, die ich sowieso noch liegen hatte, geschenkte Schmuckfliesen und wenige dazu gekaufte, ergaben zusammen als "Flickenteppich" die Fläche des Bodens. Ich musste verschiedene Größen und Höhen anpassen und ausgleichen, haben zwischenzeitlich geflucht und bin in Flows gefallen - und war am Ende stolz wie Bolle

Das italienische Ölbild habe ich vor vielen Jahren bei E* ersteigert und irgendwie tarnten sich die "Gartenelfen" sofort zwischen Fliesenpatchwork und Bettdecken. Der Vorhangstoff vom Fenster fand sich auch in meinem Archiv und ist mindestens so alt wie die Hütte selber. Die "BerlinChic" Spitze vorm Regal ist eine Entdeckung auf dem Kieler Flohmarkt gewesen und passt zum alten Regal wie dafür gemacht. Es macht mich glücklich, wenn Dinge zueinander finden - sozusagen einer Trödelpartnerbörse ähnlich. 


Kommentare:

  1. Ja, wunderschön wie sich die einzelnen Teile zu einem Ganzen verbinden lassen. Und ein dicker Schulterklpofer für deinen 1a-Fliesen-Flickenteppich!
    Einen tollen Wohlfühlraum hast du da geschaffen - mir gefällt's!

    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Deine erste Fliesenarbeit und dann gleich so eine schwierige! Hübsch ists geworden, was man sehen kann. Und auch der Rest: ein sehr gemütliches Nest :)

    AntwortenLöschen
  3. der berliner chic steht dem gartenhäuschen ausgesprochen gut!!
    dann auf ein schönes wochenende!!

    AntwortenLöschen
  4. Habt ihr eure Stadtwohnung schon gekündigt...? Vielleicht könntet ihr sie auch von April bis Oktober untervermieten...? ;-)
    Ich glaube, da würde ich nie mehr wegwollen. Morgens von den Vögeln geweckt werden ist einfach unersetzlich (Falls Dotty welche übriggelassen hat ;-)) und abends noch bei Kerzenschein..... auch. :-)
    Perfekt fügt sich das Farbkonzept zusammen und hat mich sofort an Sarah Kay denken lassen... deren Bildchen ich als Kind gesammelt habe. Und doch sind die Blümchen durch deine vielen kreativen Ideen kein bisschen angestaubt, sondern modern, warm, individuell und heimelig.
    Wenn man etwas zum ersten Mal macht und es gelingt dann gleich gut, das ist ein wunderbares Gefühl. Die Kombination von Grau- und Orangetönen ist sehr harmonisch, auch am Boden.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie hast Du den falschen Beruf erwischt. Nicht dass ich beurteilen könnte, wie Du Deinen eigentlichen Job machst. Aber den "Einrichtungs-Job", den machst Du sooooo wunderbar, gekonnt und aufeinander abgestimmt! Um dieses "Händchen" beneide ich Dich ein wenig ;-)!

    Weiterhin süße Träume!
    Steph

    AntwortenLöschen
  6. Wundertoll! Es sieht so gemütlich bei Dir aus, da würde ich auch nicht mehr weg wollen.
    Liebe Grüße, Liane

    AntwortenLöschen
  7. Wow, ich bin beeindruckt, eine tolle Zusammenstellung
    und das Fliesen hast du auch prima hinbekommen,
    ich hab ja auch schon einiges gefliest und Höhen und Tiefen ausgleichen müssen,
    ich weiß was für eine Arbeit das ist.
    Schade, dass man vom Boden so wenig sieht.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  8. eine eigene fliesenarbeit! birgit, du bist ein wahnsinn!
    klasse siehts aus – das ganze ensemble.

    AntwortenLöschen
  9. ...wie romantisch, liebe Birgit,
    einkuscheln bei Kerzenschein...und das heutige Wetter spielt bei deinen Plänen ja gut mit...
    klasse hast du den Boden gefliest...

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Ach ist das schön geworden!
    Solche Athmosphäre... da kann man auch Schlechtwettertage im Garten gut aushalten.
    Trotzdem Sonnenschein wünscht
    Mascha

    AntwortenLöschen
  11. wow, tolle arbeit und sehr gemütlich/romantisch! gefällt mir sehr gut!
    lg sonja

    AntwortenLöschen
  12. Eine sher gemütliche Trödelpartnerbörse hast du dir da geschaffen und für die Fliesenarbeiten bekommst du noch eine Extraportion Bewunderung von mir, da habe ich mich noch nie ran getraut.
    liebe Grüße und ein schönes Wochenende in eurem kleinen Paradies,
    Dani

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin ja sehr beeindruckt, Fußboden selbst gekachelt, toll. Richtig gemütlich sieht das Schlafzimmer aus. Das Bild kommt mir sehr bekannt vor, das muss in meiner Kindheit irgendwo wo ich häufiger zu Gast war auch an der Wand gehangen haben.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  14. Darauf sei zurecht stolz! So schön, der Boden. Und das Ganze Zimmer, zum Niederlassen.

    AntwortenLöschen