Analytics

Sonntag, 13. April 2014

Soll ich

... weiter bloggen? Diese Frage stelle ich mir momentan recht oft. Mein Leben ist prall gefüllt - aber das meiste von dieser Füllung ist hier nicht vorzeigbar. Interessen, verfügbare Zeit, Befindlichkeiten verändern sich stetig. Manchmal vergehen Tage, ohne dass ich euch besuchen, geschweige einen Gruß hinterlassen oder gar selbst was posten konnte. Dann gibts Momente der "Wiedersehensfreude", in denen mir bewusst wird, dass mir vieles von euch ans Herz gewachsen ist. Und dann gibts noch Überraschungen, die solch einen Schwung geben und mir Lust machen weiter zu bloggen - vielleicht eben nur anders.

Gestern kam dieses Schwälbchen mit der Post zu mir geflattert...

Einen Dankegruß an dich, liebe Dona - unbekannterweise - ins www gesendet...

Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    eine Frage, die ich mir auch manchmal stelle. Weil ich genau wie Du den Kopf voller Dinge, die mir wichtig sind und die auf dem Blog keinen Platz haben (dürfen). Meine Lösung dafür momentan ist, kürzer zu treten. Nur ein max. zwei Blogs pro Woche. Die Lieblingsblogs werden besucht, aber gerade mal so wie ich Zeit habe. Wenn ich dadurch Leser verliere, kann ich gut damit leben. Auf die Freude, die Überraschungen die das Bloggen immer wieder bringt, möchte ich nicht verzichten.
    Auf Deine Posts auch nicht, liebe Birgit, nicht nur durch Mixit bist Du mir ans Herz gewachsen. Ich würde Dich sehr vermissen, aber Deine Entscheidung wie immer sie ausfällt auch verstehen.
    Genieße, was immer Du tust!
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen meine Liebe! Diese Frage stellte vor kurzem auch schon Ninja von Ninjassieben. Und da meine Antwort auf diese Frage die gleiche ist, darf ich sie auch hier nochmals mit ähnlichem Wortlaut kundtun, ok:
    Ist es nicht eigentlich ganz einfach ... ? Wenn Du keine Lust mehr auf´s Bloggen hast und es Dir nichts oder nicht genug bringt: aufhören. Wenn´s nur ein Tief ist, andere Dinge gerade Vorrang haben: warten bis es vorbei ist, mehr Zeit da ist und wieder bloggen. Es schreibt Dir ja keiner vor, wie viele Posts Du pro Woche raushauen musst. Außer Du selbst vielleicht. Unterm Strich: Tu was Du willst, Du bist niemandem Rechenschaft schuldig.
    Aber ich würde Dich sehr vermissen ...!!!!! Sehr!

    Mit ganz doller Umarmung,
    Steph


    AntwortenLöschen
  3. ja, du sollst, bitte, möchte ich schreien – und sehe zugleich, dass es oft mit dem leben nicht gut zusammengeht. und doch so viel glückliches bringt. und das dich betreffende glück für mich bist du, ganz egal, worüber du schreibst; ich mag dich, deinen blick auf die welt und die dinge, seien sie, was sie sind.

    AntwortenLöschen
  4. Ich schaue immer gerne bei Dir vorbei und lese Deinen Blog.
    Und mit Deinem Problem bist Du - besonders im Moment, scheint mir - nicht allein!
    Kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen - es gilt eine Dosis/ Lösung/Regelung/ für sich selbst zu finden.
    viele Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Ich gehöre zu den eher selten Bloggern, daher versuche ich mich nicht unter Stress zu setzen, da ich "nebenher" volltags arbeiten gehe, einen Garten habe der gemacht werden will und kreative Zeit beanspruche neben dem Sport ist es einfach ziemlich ausgefüllt. Daher blogge ich wenn ich Zeit und Lust habe... vielleicht solltest Du Dir überlegen eben seltener zu schreiben, aber bleib uns auf alle Fälle erhalten. Auch wenn ich nicht immer kommentiere - ich les und schmöker ganz ganz oft bei Dir.
    Hab ein schönes Wochenende Jacky

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen!
    Ja, ja, die Zeit die fehlt einfach manchmal, wenn das echte Leben brummt. Kenn ich. Zur Zeit schreibe ich nur einmal pro Woche und das ist mir eigentlich zu wenig, hab ich doch genug Ideen im Kopf. Letzte Woche habe ich auf Ninjas Frage geantwortet, dass ich n i c h t aufhören möchte.
    Aber wer weiß, vielleicht eines Tages doch, wenn es mir öfters ein schlechtes Gefühl macht, geschrieben zu haben, statt der Freude, doch einen post geschafft zu haben.
    Dir wünsche ich alles Gute und eine Entscheidung, die Dir gut tut - ich würde mich aber freuen, weiterhin bei Dir lesen zu können!
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsch ich Dir! Petra

    AntwortenLöschen
  7. ja ... du solltest! aber es sollte ein leichtes sein ... nie ein muss.

    herzlichst,
    tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen, liebe Birgit,
    tja, ich halte es wie Steph schon in ihrem Kommentar schrieb: wenn ich Lust habe, blogge ich, wenn nicht, zwinge ich mich nicht dazu.... Mit dem Ergebnis, dass mein Blog in diesem Jahr noch keinen Post gesehen hat. Für mich bist Du immer wieder eine Quelle der Inspiration! Deshalb freue ich mich über jeden Deiner Einträge! Vielleicht hilft Dir das ein wenig! Drück Dich!
    Grüsse, Heike

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube, das geht vielen z.Z. so. Was spricht gegen ein Phase mit nur gelegentlichem Bloggen oder auch mal einer Pause? Auf jeden Fall ohne Druck.
    Ich schau gerne bei Dir rein, hab´aber aus den gleichen Gründen wie Du wenig Zeit, z.B. auch zum Kommentieren.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Manchmal tut auch eine kleine Pause Wunder.... um dann zu merken, dass einem das Bloggen doch sehr fehlt. Ich bin bislang nur stille Leserin gewesen, möchte jetzt aber sagen, dass ich es sehr schade fände, wenn du ganz aufhören würdest!
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  11. Bitte weitermachen! Aber vielleicht deinen Bedürfnissen angepasst?
    Schreib nur wenn du wirklich Lust und Zeit hast. Wenn es dir vielleicht zuviel ist jeden Montag zu mixen, mach damit eine Pause.
    Ich würde deinen Blog sehr vermissen!
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  12. liebe birgit,
    ich versteh dich gut, und neben dem, was hier die anderen schon geschrieben haben möchte ich dir sagen...
    es geht auch um das ziel das du mit diesem blog verfolgst, wenn man viele Leser haben will, oder etwas verkaufen möchte,etc. muss man sicher viel posten und sich was einfallen lassen um neue Leser zu gewinnen...hat man aber andere Motive verliert man seine stammleser sicher nicht. Mir würde deine Einblicke in dein leben und wohnen sehr fehlen, besonders bin ich immer wieder sehr angetan von deinem MIX-IT, ich liebe deinen kleidungsstil und lass mich da gern inspirieren,
    liebe grüße, illa

    AntwortenLöschen
  13. Wie so oft im Leben ist es wohl die Frage nach dem rechten Maß der Dinge, das gefunden werden will... Es wäre wirklich schade, wenn du nur die Alternative Entweder/Oder sehen würdest... ;-( Schon weil ich so gern weiter in deinen Garten schauen mag! Und überhaupt ;-) Wo ich gerne lese, weil dort jemand wirklich und "echt" (!) was zu sagen, zu zeigen, zu freuen hat... (und da gibt es tatsächlich Riesenunterschiede in der Bloggerwelt...) schaue ich immer wieder, ob die/derjenige nun täglich oder nur einmal im Monat oder im halben Jahr bloggt. Herzlichen Sonntagsgruß aus dem Garten Ghislana

    AntwortenLöschen
  14. Hallo!
    Ich möchte mich meinen Vorschreiberinnen anschließen und bitten, nicht aufzuhören zu schreiben. Es wäre ein weiteres Schätzchen an Blog, welches verloren gehen würde! Und er würde sehr fehlen! Der Mix hier lädt zum Schmökern ein und auch, wenn nicht regelmäßig gepostet würde, so wäre es schön zu wissen, man könnte auch mal an einem anderen Tag einen neuen Post entdecken. Am allermeisten würden mir auch die Fotos von dem tollen Zaubergarten fehlen und die Mix its und die kleinen Tips am "Rande" und ......... Sei lieb gegrüßt, Liane

    AntwortenLöschen
  15. hallo birgit,
    natürlich blogst du weiter, es würde was fehlen. aber ich kann mir gut vorstellen, dass das manchmal schon recht stressig ist, wenn man arbeitet, einen garten hat und noch so anderes mehr macht.
    ich kann im moment noch jeden tag bloggen und es macht mir auch spass. aber es wird weniger werden, weil ich auch wieder mehr draußen bin. versprochen habe ich für morgen das rote outdoor kleid. ich habe es noch nicht fotografiert und ich werde es aber noch machen.
    heute bin ich fast 40 km mit dem rad gefahren. will einen bericht darüber schreiben, für die fahrradfrau.
    es ist schon viel, aber für mich auch ein bisschen hobby und viel mache ich auch abends und
    da bereite ich viel auch schon vor.
    also mach weiter, es würde mir auch was fehlen.
    liebes grüßle und noch einen schönen sonntag
    lg eva

    AntwortenLöschen
  16. ...ja natürlich sollst du, liebe Birgit,
    musst ja nicht täglich schreiben und auch nichts, was nicht hier her gehört...aber ein bisschen das Weitergehen mit eurer grünen Oase möchte ich doch sehen...und deine fröhlichen Dekoideen und und und,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Ich hoffe Du machst weiter, denn ich lese hier sehr sehr gerne! Und Mixit würde mir fehlen;)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Ich hoffe du bleibst uns erhalten, mach aber trotzdem was sich für dich am besten anfühlt, alles andere wäre falsch! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Birgit,
    ich will jetzt gar nicht so vernünftig schreiben wie die Mädels vor mir - ich schreib dir einfach, dass du mir schon jetzt, obwohl ich deinen Blog erst so kurz kenne, ganz furchtbar fehlen würdest! Da steckt so viel Leben drin, Inspiration, eine Frau, mit der's Spaß macht, sich (virtuell zumindest) zu unterhalten, eine Frau, die Verbindungen knüpft, denn manche Bloggerin hab ich erst über dich kennengelernt... und überhaupt! Ich werde demnächst ganz bestimmt auch mal wieder kürzer treten - das mache ich immer wieder, wenn andere Projekte meine Zeit verstärkt beanspruchen - aber aufhören, das wäre doch traurig... Ach, und was die schöne rote Schwalbe betrifft - ein süßes, herzliches Geschenk, das vielleicht auch gerade zur rechten Zeit kam, um dich hier zu "halten" :o)) (DANKE, Dona! :o))
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  20. jaaa, ich weiß was du meinst.
    Die Zeit die man am Computer verbringt fehlt halt einfach woanders. Und gerade jetzt wo man soviel anderes zu tun hat wird das bloggen vernachlässigt.
    Das ist so! Deshalb ... nicht Aufhören sonder nur weniger :-)
    eine gute Woche wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
  21. ...hm, die Frage stellt sich mir auch gerade, nachdem meine liebste Bloggerfreundin ihr Blog geschlossen hat und damit auch die schöne Freitags-Aktion wegbricht, die mir so viel bedeuet, dasz ich sogar Englisch lerne deshalb...
    Es gibt so vieles auszerhalb der Bloggerwelt und gerade, wer einen Garten hat im Frühjahr - - - (und vieles schreibt man ja auch lieber nicht ins I-Net)
    Also, ich würde Dich sehr vermissen... aber eine kleine Auszeit gönne ich mir jetzt selbst auch. Erstmal. Wobei ich schon zu meinem Schatz gesagt hab, dasz ich die Montagsmixe auf jeden Fall weitermachen werde. Weils solchen Spasz macht und dazu hast *Du* mich animiert
    Ich hoffe, wir verlieren den Kontakt nicht ganz ud gar durch beiderseitige Blogaufgabe.
    Und falls Du mal wieder eine Harzreise planst: mein Haus und Hof/Garten stehen Dir offen.
    Herzlichst
    Mascha

    AntwortenLöschen
  22. DU SOLLST! Mir würdest du fehlen. Fühl dich aber fei gengen unseren Prostest das zu tun was du magst ;-)

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Birgit,

    bloggen raubt viel Zeit, unbestritten.
    Mein Blog ist ein Erfolgstagebuch für mich in dem ich ganz oft blättere, ich lese ja zwischen den Zeilen, nur ich weiß was hinter den Kulissen passiert ist, an welcher Stelle ich geweint und an welcher Stelle ich gelacht habe. Manches mache ich extra um es in meinem Blog zeigen zu können - so wie z. B. im vergangen Jahr die Geschichten mit dem Rotkäppchen - es sitzt immer irgendwo in der Wohnung.

    Und das allerwichtigste der Kontakt zu anderen Frauen. Nicht-Blogger können nicht verstehen, dass eine virtuelle Begegnung Glücksmomente auslösen kann und wie sehr man sich gegenseitig beflügelt und inspiriert, anderes wie mit den Frauen vor Ort.
    Ich brauche jedoch immer wieder einmal eine Auszeit ohne Technik, das ist ganz wichtig.
    So jetzt muss ich in die Hände spucken und meine Brötchen verdienen.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen