Analytics

Dienstag, 25. März 2014

Mein liebster Alltagsheld

... ist zur Zeit dieser Rucksack. Gezeigt hatte ich ihn euch HIER zum ersten Mal - da wusste ich allerdings noch nicht, wie sehr ich ihn mögen werde. Für mich lässt er keine Wünsche offen: Hervorragende Verarbeitung, tolles Material, schöne Farbe, große Geräumigkeit, bequeme Tragbarkeit, einfaches Öffnen und Schließen und auffallende Schönheit machen mich rundum glücklich. 

Auf diesem Foto beherbergt das gute Stück zum Beispiel: 1,5 kg Äpfel, ein Einweckglas, eine Halbliterflasche, ein Stiftemäppchen, ein Handytäschchen, ein Brillenetui, eine Geldbörse, 2 Schlüsselbünde. 

Die Lederdetails sind aus echtem Leder, der Baumwollcanvas ist gewachst, die Träger sind gepolstert und verstärkt. Einzige Änderung, die ich vorgenommen habe, ist, dass ich die Klettverschlüsse im Inneren entfernt habe. Erstens kann ich Klettverschlüsse nicht ausstehen (schon das Geräusch!) und zweitens waren sie auch unnötig, da der Rucksack bei mir immer mit dem Lederriemen  geschlossen wird.

Hergestellt wurde mein Rucksack von diesen beiden jungen DESIGNERINNEN und kam innerhalb einer Woche nach Kauf aus Ungarn angereist. 
Da ich für diesen Werbebeitrag nicht bezahlt werde, spricht meine Begeisterung ganz für sich:)
Andere Alltagshelden findet ihr wie immer bei NINOTSCHKA.

Kommentare:

  1. Den habe ich schon beim ersten Zeigen bewundert! Wenn ich jetzt noch Rücksäcke tragen würde ... aber das ist eine andere Geschichte :-)!

    Hier geht die Sonne gerade ganz wunderbar auf und ich schicke Dir ein paar wärmende Strahlen rüber,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Der Rucksack ist echt toll und soooo schön! Ich kann gut verstehen, dass er ein Alltagsheld ist!
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Der war mir auch schon aufgefallen hier..., ein richtig gutes Lieblings-Stück wird der. Und die Geschichte der zwei Macherinnen ist auch schön ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön. Ich mag die Kombination aus Canvas und Leder auch sehr.
    Der alte Rucksack meines Vaters, den ich gerne zum Wandern nehme, ist auch so verarbeitet.

    Klettverschlüsse sind bäh. Sie kletten dort wo sie nicht sollen und das Geräusch ist wirklich gruselig - wie Kreide auf der Tafel oder ein schneidendes Messer auf einem Blech... Brrr...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, wir gründen ein Senioren-Waldfrauen-Alters-Tipidorf. :-)

      Löschen
  5. ein sehr schöner held! sieht aus, als würde er dir noch lange freude machen, ich schaue da gleich mal vorbei. liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  6. perfekt. und sehr gespannt bin ich, wo es hingeht mit solchem proviant :)

    AntwortenLöschen
  7. Den merk ich mir. Gefällt mir sehr gut! Und für den Sommer brauche ich wohl einen neuen! Danke für die Empfehlung. LG, Annette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit,
    den Rucksack täte ich auch mögen wenn er meiner wäre.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  9. ach du meine güte. ich schmilze dahin. ein prachtexemplar.
    mein rucksack-herz hüpft!

    AntwortenLöschen
  10. Oh, Danke, dass du dieses einzelne Stück seperat vorgestellt hast. Bei deinem erwähnten Post fiel er mir sofort ins Auge! Er ist toll! Da passt auch noch soviel rein! Ich geh mal deinen Link anschauen!

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  11. sieht toll aus! und klettverschlüsse sind so ätzend, kletten selbst hingegen schön!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen