Analytics

Mittwoch, 26. März 2014

Badgeschichten

... werde ich euch heute erzählen. Die meisten Frauen könnten das wahrscheinlich; haben sie doch im Laufe ihres Lebens verschiedene Dinge ausprobiert, was Körperpflege angeht. Und da Frauen, nach meiner Beobachtung auf diesem Gebiet sehr viel experimentierfreudiger und ausdauernder als beispielsweise Männer sind, gäbe es viel zu berichten. Los gehts schon damit, dass im Bad hautschmeichelndes Licht schimmern sollte, damit uns irritierende, unwichtige Dellen und Flecken nicht von unserer wahren Schönheit ablenken. Neben der Lampe spielt da der Fensterschutz eine wichtige Rolle. Unser Bad zum Beispiel ist sehr einsichtig und ich bevorzuge es nicht, bei ausgiebigen Einölungsritualen beobachtet zu werden. Also muss was vor die Scheibe. Diesen Sichtschutz ändere ich des Öfteren, weil mir das Abwechslung im Alltag bringt - neuer Vorhang - neues Licht - neue Stimmung. Zur Zeit schützt mich eine Viscosetischdecke mit Tiermotiven aus den 60ern. Sie macht ein überraschend schönes Licht, so dass das Gefühl entsteht, die Sonne würde ständig auf- oder untergehen. Die neue Atmosphäre fiel dann auch meinem Mann auf;)

Stimmt das Licht, kanns mit der Pflege losgehen. Ich probiere gern neue Cremes, Lotionen, Parfums, Lippenstifte, Mascaras usw. aus. Je älter ich werde, desto sensibler bin ich jedoch geworden, was Inhaltsstoffe, Düfte und Anwendung betrifft. Da kam mir ULMAS Empfehlung gerade recht und seit etwa zwei Monaten benutze ich nun ganzkörperlich RINGANAPRODUKTE. Liest man deren Inhaltsstoffe, dann fühlt man sich gleich um einiges gesünder und es macht mir tatsächlich ein gutes Gefühl, mir über die Haut keine unnötigen Giftstoffe zuzuführen. (Der Hormonhaushalt schaffts schließlich von allein, gelegentlich verrückt zu spielen;) Auch den Schnuppertest haben alle Produkte problemlos überstanden - an der Reinigsmilch, dem Cremekonzentrat und der Körperlotion kann ich mich kaum satt riechen, so lecker angenehm duften sie.  Was die Anwendung betrifft, habe ich die letzten Wochen herumexperimentiert und mittlerweile zu meiner persönlichen Dosierung gefunden. Diese Erfahrungen möchte ich an euch weitergeben (Der Blogfunk sprach nämlich schon von einigen Ringanatesterinnen unter uns;)

Los gehts mit der Gesichtspflege, denn das Gesicht müssen wir ja am meisten herzeigen und es ist dadurch auch besonders belastet. Sowohl vom Serum als auch vom Cremekonzentrat 3 bin ich begeistert - nachdem ich die Anwendung auf mich zugeschnitten habe. Morgens trage ich beides gleichzeitig auf und massiere es dann ein. Abends benutze ich mittlerweile nur noch das Serum und nur gelegentlich die Creme um die Augen herum. Die empfohlene Anwendung zweimal pro Tag war für mich zu reichhaltig, da bekam ich nach einigen Tagen Pickelchen. Jetzt sieht die Haut rosig und glatt aus, fühlt sich weich und feucht an.


Schwieriger gestaltete sich der Umgang mit dem Gesichtswasser, von dem ich anfangs sehr trockene Stellen bekam. Ein paar Tage hatte ich also Fett und Trockenheit gleichzeitig auf der Stirn verteilt. Also ging ich von der empfohlenen zweimaligen Anwendung pro Tag auf einmal runter. Auch das brachte keinen rechten Erfolg. Mittlerweile reinige ich mein Gesicht nur noch sonntags mit dem Wässerchen und das bekommt meiner Haut gut - und einmal wöchentlich lohnt es sich auch, wie man am Wattepad erkennen kann;) Wirklich angenehm ist die Reinigungsmilch, die nicht nur angenehm duftet, sondern auch morgens und abends von meiner Haut sehr gut vertragen wird.




Mein absoluter Favorit ist das Shampoo. Meine Haare fühlen sich nach der Wäsche wundervoll an. Ich wasche sie alle 4 Tage und dann in zwei Durchgängen - eine Grobreinigung, Ausspülen, zweiter Waschgang und danach gründlich auswaschen. 

Immer noch am Kopf bleibend gibts jetzt das Zahnöl in den Mund. Für die Abendpflege finde ich dieses Produkt sehr angenehm, morgens bleibe ich weiter bei meiner bisherigen ZAHNCREME



Nun zur Körperpflege. Das Duschbad ist außerordentlich mild und tut der Haut sehr gut. Sein Duft ist neutral, trotzdem habe ich nach der Dusche das Gefühl, frisch gereinigt zu sein. In diesem Zustand bin ich dann voller Vorfreude auf die Körpermilch, denn die ist wirklich wundervoll milchig, pflegend, nach Baby duftend. Es macht Freude, seinen Körper damit zu "bestreicheln".
Fazit: Ringana ist toll:) Aber Wünsche hat man ja immer. Ich würde mir wünschen, dass es andere Möglichkeiten von Sparpaketen gäbe. Zum Beispiel Preisvorteile bei der Abnahme von zwei oder drei gleichen Produkten. Denn aufgrund der unterschiedlichen Nutzung der Einzelpräperate macht es für mich keinen Sinn mehr, ein ganzes Gesichtpflegeset zu erwerben. 

Kommentare:

  1. Ein schmeichelndes Licht liebe ich auch. Wohltuende Kosmetik ohne chemische Zusätze schätze ich sehr und benutze ich seit Jahren. Und wenn ich Eure Berichte lese, werde ich meiner gut bewährte Kosmetikmarke vielleicht doch mal untreu und probiere mal was neues von Ringana aus

    AntwortenLöschen
  2. 'Wow, coole "Gardine"! Genau mein Geschmack!!!

    Mit der Kosmetik kann ich leider nicht viel anfangen, ich probiere da selten rum und mir reicht die Rossmann-Eigenmarke ;-)

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. deine tischdeckenidee mach ich nach!!
    danke für deine r-infos, noch bin ich allnatura-fan (auch wegen der preise!). aber das kann sich durchaus mal ändern!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. die übergeschwappte begeisterung fühlt sich so gut an.
    und wie herrlich sich die flakons einfügen in die schummrige badezimmeratmosphäre!

    AntwortenLöschen
  5. Einstelldich ein im Bad - ein Licht wie auf einer Lichtung am Morgen. Einfach schön und das Wellnessprogramm allemal. Lieben gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  6. vom zahnöl bin ich auch restlos begeistert , auch das shampoo hat mich positiv überrascht . vom hals, dekoltee, mundfältchen serum hab ich eine probiergröße und verwende es mittlerweile - wie von r. empfohlen auch zur wimpernpflege . ich hab mir jetzt auch noch die sonnencreme und die haarmilch bestellt - wenn du möchtest kann ich dir berichten .
    liebste grüße ursula

    AntwortenLöschen