Analytics

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Wochenmitte

... und wie man seine Mitte finden kann ... zeigt mittwochs EVA, in ihrer unnachahmlich charmanten Art, ihren Mittelpunkt (der Woche). Aufmerksame Leser werden bemerkt haben, dass ich meine Mitte momentan in der Natur, im Garten suche und finde. Und dorthin nehme ich euch nun wieder mit...

Der Weg zum Garten - ein paar Meter weiter und nach links gehts rein. Bei diesem Anblick hüpft mein Herz jedes Mal ein bisschen;)

Der Blick auf die eine Hälfte des Gartens - wild und ungebändigt. Hinten im Licht stehen aber auch schon ein paar Obstbäume als beginnendende Urbanisierung;)

 Ein Willkommensgruß von Mutter Natur;)

Und als Beigabe schillernde Perlen...

Im Garten entdecke ich immer noch neue Details. Und freue mich über Naturschönheiten.


Und die Herbstsonne, die durch die unbelaubten Äste scheint. 

Kommentare:

  1. So so so schön liebe Birgit...ich möchte dort bitte ein Wochenende verbringen...ohne Handy, ohne Internet...nur mit der Natur...liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Eine ganz neue Person...und wie immer mit ganzem Herzen & großer Leidenschaft! ( Ich mag das...)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. ganz, ganz schön bei dir - drinnen wie draußen! kardensaat brauch ich dir ja nun nicht mehr zu schicken...
    liebste grüße, mano
    und eure freiland-wasseranlage ist der hit!

    AntwortenLöschen
  4. Beam me up Scottie! Ich will zu Dir in den Wald!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Allerliebst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhhhhhhhhh -
    Ich sag zwar immer: ein Garten, wo man extra hingehen musz, ist nix für mich (und hab das Glück, meinen ums Haus herum zu haben bzw. vor dem Einzug in dieses Haus hatte und wollte ich keinen).. aber das ist ja ein Waldgarten! Ein echtes Feenreich.
    Und nun verstehe ich Dein Outfit von Montag erst noch viel besser ;-)

    Und den Garten würde ich auch nehmen, dafür wäre mir kein (so schöner) Weg zu weit.
    Liebe Grüsze - und noch schöne Herbsttage dort -
    Mascha

    AntwortenLöschen
  6. Ein Traum!!!!!!!!
    So viel natürliches Stück Erde tut der Seele einfach gut...
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  7. Schö! So ein Aussteigergarten ist schon was toller!

    LG

    kleinodia

    AntwortenLöschen
  8. einfach wunderbar! und ich freue mich, dass du dich wieder öfter zeigst!

    ursula

    AntwortenLöschen
  9. ich mag das wilde Stück besonders! Du hast wilde Karde im Garten, wie schön! (Achtung zweijährig, immer fein Samen ausstreuseln lassen... ;-)) Und Urbanisierung meinst du ja nicht wirklich..., ein bisschen kultivieren dürfte reichen. Es ist so schön da! Lieben Gruß Ghislana (die Küche ist in Freiberg)

    AntwortenLöschen
  10. so schön mittig, ich kanns so nachfühlen, liebe birgit.

    AntwortenLöschen
  11. so so wundersam wunderschön deine mitte.
    deine oase.
    ich würde mich sofort wohlfühlen in der wilden schönheit der natur.
    habs schön, meine liebe!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag eure wilden und ungebändigten Ecken und auch den Kerzenscheinblick nach draußen. Sowas in etwas größer und näher, das wärs... O.K., mit Anschluß an Wasser und Abwasser, so romantisch ich euren Outdoorspülstein auch finde. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Oh, ihr habt da irgendwo einen Tulpenbaum (das Blatt im Maschendraht)!! Tulpenbäume blühen so schön zu Sommeranfang. Schon seit über 10 Jahren feiern wir die Blüte unseres Baumes mit einem großen TBBBF (Tulpenbaumblütenblühfest). Wie groß ist euer Baum?
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen