Analytics

Montag, 26. August 2013

MIXIT! # 66

... nimmt Abschied - vom Sommer 2013, der sich langsam verzieht und dem man die letzten Male hinterher blinzeln kann - und dem Tochterkind, welches für viele Monate fort zieht ins Land mit dem INDIAN SUMMER. Morgen geht die große Reise los und ich bin sehr traurig. Gleichzeitig wünsche ich ihr ein wunderbares Jahr und werde HIER alles genau verfolgen;) 





Die kleine Tochter viel größer als ich;)

Untrennbar mit Sommer ist für mich maritime Mode verbunden. Und so vergeht auch keiner ohne Matrosenstreifen, Blau und Weiß. Auch heute trage ich wieder ausschließlich Second Hand Sachen - zusammengetragen vor einigen Sommern und der Button ist selbstgestanzt aus einem bestickten Deckchen.

Kommentare:

  1. Abschied ist immer Wehmut... aber diese frischen Farben sind einfach schön!
    Hab eine gute neue Woche
    Mascha

    AntwortenLöschen
  2. ein klein wenig wie eine Matrosin mit Aufbruchstimmung...die Farben stehen dir ganz wunderbar und ich kann deine Gefühle gutnachvollziehen, auch wenn der Herr große Sohn "nur" 600km weit entfernt weilt und studiert...man sollte einfach dankbar für diese Chancen sein und die Kinder (was sie für eine Mutter immer bleiben werden) ziehen lassen... ganz liebe Grüße schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  3. Genial sieht das aus! Und der Auslandsaufenthalt des Tochterkindes klingt aufregend! Ich wünsche ihr eine wunderbare Zeit und dir viel Ablenkung ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, da haben wir's wieder, loslassen lernen...so schwer !!!
    Das Outfit passend zu Thema : Ahoi
    Viele herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  5. der blog deiner tochter ist super , und ich wünsche ihr eine wunderschöne zeit in amerika!
    aber ich kann sooo gut nachfühlen wie es dir geht , loslassen ist ein ganz besonders schwieriges thema für mich ...
    die maritimen farben stehn dir wirklich sehr gut!
    herzliche grüße ursula

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich erinnere mich gut. Meine beiden Kinder waren jeweils für ein Jahr in Amerika und die Abreise und die erste Zeit ohne Kind waren ganz besonders: traurig, ängstlich, sehnsüchtig.......... Aber beide haben sehr profitiert und unserer Eltern/Kindbeziehung haben die Aufenthalte sehr gut getan. Ich wünsche dir und deiner Tochter eine fruchtbare Zeit.
    Rock und Shirt sind übrigens auch klasse. Sie passen toll zu deinen wunderbaren grauen Haaren.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  7. Wow, so maritim siehst Du unglaublich toll aus!
    Deiner Tochter wünsche ich viele herzerwärmende und erinnerungswürige Augenblicke während ihres Abenteuers - und Dir viel Spannendes zu lesen auf ihrem blog... und nicht zu viel Abschiedsschmerz. Obwohl - ein bisschen gehört er ja auch dazu. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen,
    vielen Dank für den link zu Deiner Tochter. Meine wird bald 13 und möchte später auch ein Jahr, zumindest einige Monate in die USA. Mir persönlich schwebt dann auch eher eine Schule statt einem Aufenthalt in einer Familie vor, daher bin ich sehr gespannt auf ihre Berichte.
    Allerdings kommen mir schon die Tränen, wenn ich nur daran denke!, wie mag es Dir da ergehen?!
    Natürlich freut man sich für sie und ermöglicht ihnen so einen Traum gerne, sie werden daran reifen und für ihr Leben profitieren - und doch darf man Rotz und Wasser heulen, schießlich wird man seine Kinder sehr vermissen, und loslassen können kann man ja auch noch ein paar Jahre später, gell.
    Viel Kraft morgen und hab genug Taschentücher in der Nähe,
    liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Da hatten wir die selbe Idee.. weiß und blau!!
    Eine wundervolle Kombination für den Sommer, die niemals aus der Mode sein wird. Siehst bezaubernd darin aus :)

    Von der Größe her sieht das bei meiner Tochter und mir auch so aus. Ich mag gar nicht dran denken, wenn sie mal auszieht, da verkrampft sich bei mir alles im Magen. So schön das für die Kinder ist, wenn sie selbständiger werden und in die große Welt hinausziehen (das sollen sie ja auch und ihre Erfahrungen sammeln!!) so schlimm ist das für die Mütter die zurückbleiben. Zum Glück kommen sie dann aber doch immer wieder :)

    Viele liebe Grüße
    Dana
    http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. mein mutterherz fühlt mit dir...ich kann dich sehr gut verstehen...das große kind solang ziehen zu lassen tut weh und gleichzeitig freut es einen so sehr für die tochter...all die eindrücke und neuen dinge sind so bereichernd für das leben...fühl dich ganz fest gedrückt und deiner tochter wünsche ich ein traumhaftes jahr und es macht mich ganz froh, dass ein stück von mir sie begleitern wird ;)) liebste grüße frieda
    ps: du schaust wie immer ganz fabelhaft, stilsicher und wunderschön aus!

    AntwortenLöschen
  11. Dein 'Matrosenlook' ist wieder so schön! Alles Gute für deine Tochter! ..... und für Dich!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Dich mal in den Arm nehmend... Ich bin bisher keine Königin im Loslassen. Aber ich habe auch hoffentlich noch ein bisschen Zeit. So wie ich das von Ferne einschätzen kann, hast Du wundervolle Kinder, die alles Gute in sich tragen, um in die Welt zu ziehen. Sie kommt zurück... Alles Liebe, Marja (die sich an Streifen einfach nicht satt sehen kann)

    AntwortenLöschen
  13. Glad to join you again after the holidays.
    Will you join me in a Share -in Style one week?
    Here is my email:
    canelahada@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  14. Also heute hast Du das perfekte maritime Urlaubsoutfit an... toll! Sieht wieder echt genial aus.
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
  15. Dein Look gefällt mir sehr gut!
    Ja, Abschied nehmen ist immer schwer und wenn es daan für eine lange Zeit ist und die Tochter so weit weg ist...
    Alles Gute für euch!!!
    Liebe Grüße,
    Ute ✿

    AntwortenLöschen
  16. oh je ... auch wenn ich mir für meine kinder das ausschwärmen in die ferne wünsche, so graut mir auch schon davor ... so nah sind glück und traurigkeit beieinander ...
    bei blau-weißen streifen muss ich immer an den gewichtheber am jahrmarkt denken ... hatte da mal so ein kinderbuch.
    lg,mi

    AntwortenLöschen
  17. wie frisch du aussiehst so in blau, liebe birgit. ach, die wehmut, ich fühl in die hiesige zukunft (hat jeder seine eigene?) blickend vorsorglich schon mal mit. der lieben tochter wünsche ich ein wunderbares jahr; und dir vertrauen und ein leichtes herz.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Abschied nehmen nicht immer leicht, aber Veränderungen bringen immer auch ganz viel Schönes mit sich...dein Outfit heute wieder so wunderbar...frisch und einfach du...ich wünsche euch heute noch einen wunderbaren Tag zusammen und alles Liebe fürs Tochterkind...drück dich ganz fest und hoffe irgendwann wirds mal was mit dem mitmachen hier...frauheuberg geniesst noch ein bißchen analogen Spätsommer...liebste Grüsse...deine i...

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Birgit,
    wie passend im Seemanns (oder heißt das Seefrau?)-Outfit verabschiedest Du Deine Liebe in die große weite Welt. Ich kann Dir nachempfinden, dass das mit schwerem Herzen geschieht. Aber sicher auch mit etwas Stolz, dass sie so großartig und selbständig ihren Weg geht. Ich wünsch Ihr alles alles Gute bei dieser spannenden Reise. Und Dir auch ein bisschen Vorfreude auf all die wunderbaren Entdeckungen, die sie nun machen kann.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Toll, toll, toll. Ich liebe diese Farben.

    Ganz liebe Grüße und Glück auf für das Tochterkind!

    kleinodia

    AntwortenLöschen
  21. du siehst super aus! und auch wenn es schwerfällt, dein maritimes outfit passt gut zum abschiednehmen, "mädchen, komm bald wieder ...". aber ich kann dich gut verstehen und freue mich, dass der kleine mann noch weit davon entfernt ist. alles wird gut! liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  22. wunderhübsch siehst du aus!
    ich kenne deine derzeitigen gefühle, dreimal habe ich das nun schon miterlebt, wobei es bei der mittleren am schwierigsten war, da diese sich zu allem überfluss ein jahr in kolumbien(ausgerechnet!) eingebildet hat. ich weiß, wie man bangt und zittert und wie sehr sie einem auch im alltag fehlen. und doch ist es wundervoll, dass sie es sich zutrauen und so zuversichtlich in die welt hineinstarten!
    alles wird gutgehen - die "kleine" wird eine tolle zeit erleben und dir ewig dankabr sein, dass sie durfte, weil sie daran wachsen und reifen wird und für dich werden sich neue türen öffnen und neue interessen auftun. auch du wirst eine glückliche zeit haben, glaube mir und das wiedersehen wird umso schöner!nur wer freigelassen wird, kehrt auch freudig zurück!

    viel kraft aber für morgen!
    ursula

    AntwortenLöschen
  23. Ich wünsch euch alles nur erdenklich Liebe! Loslassen ist die schwerste Prüfung der Liebe!

    AntwortenLöschen
  24. Maritim mag ich immer...Ich kann mir gut vorstellen, dass du traurig bist! Zum Glück gibt es heutzutage das Internet und eine Menge Möglichkeiten, im Kontakt zu bleiben...Und ein Jahr geht schnell herum...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  25. rundum schön. ich seh das meer, ich träum vom meer.
    und bin in gedanken bei dir.
    ganz liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  26. Richtig hübsch siehst du aus. so maRitim.
    denk an dich! und sende leichtigkeit. die kannst du diR nehmen, wenn du sie bRauchst.
    heRzlich. käthe. die im übRigen ganz begeisteRt vom mut deineR hübschen tochteR ist.

    AntwortenLöschen
  27. Die Farbe passt dir sehr gut. Ich mag den langen Rock und die Streifen von dem T-shirt.

    AntwortenLöschen
  28. traumschön, meine liebe!
    und blau...blau ist meine liebste farbe gerade.
    sie steht dir wundertollst!
    du strahlst...wie immer!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Birgit, ich bin heute traurig, weil morgen die gemeinsamen Ferien mit Tochter & Enkelin zu Ende sind. Um wie viel schwerer dein Herz ist, kann ich mir gut vorstellen. Werd morgen an dich denken, wenn ich auf dem Weg zu meinen Eltern in KA vorbeikomme... Irgendwie findet man sich dann doch wieder zurecht & sieht auch die Vorteile, die das mit sich bringt. Aber am schönsten ist es, alle unter einem Dach zu haben.
    Drück dich!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  30. Ein schönes Outfit!
    Alles Gute und viel Spass Deiner Tochter für das große Abenteuer! Kann gut verstehen, dass Du traurig bist!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  31. Ach Du Liebe, ich fühle gaaaanz dolle mit Dir! Und trotz der Wehmut: Du siehst wie immer zauberhaft aus!

    Ich schicke Dir einen dollen Drücker,
    Steph

    AntwortenLöschen
  32. Dank der Wurzeln, die du dem Tochterkind gegeben hast, sind ihm nun Flügel gewachsen, und die möchte es ausprobieren. Aber das ist gut so und glaub mir, so frei gelassen, kehrt es immer wieder gern zurück (sag ich aus Erfahrung...). Und der Rock ist diesmal geradezu (m)ein Traumrock!!! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  33. Abschied tut weh ♥
    Deiner Tochte wünsche ich eine gute Zeit.
    Die Farben stehen dir seht gut ♥♥♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  34. Liebste Birgit! Wie gut kann ich dich verstehen und wünsche dir, dass das Herz nicht zu sehr blutet. Die Zeit wird bestimmt aufregend für euch beide und ich fiebere mit und reiche ein Taschentuch für die Abschiedstränchen, ein maritim besticktes versteht sich! Fühl dich lieb gedrückt von Meike

    AntwortenLöschen