Analytics

Samstag, 8. Juni 2013

Weiteres Grün

... gibts heute bei mir. Obwohl ich über keinen Garten verfüge - nicht mal über einen klitzekleinen... beobachte ich trotzdem selbstangebaute Pflanzenwelt. Unterstützt wurde ich dabei in diesem Jahr auf außerordentlich originelle Art und Weise von FRAU KÄTHE, die mir Samenbriefbomben schickte. Groß war da vor einigen Wochen die Freude und sie wächst von Tag zu Tag, den zwei von den Samenkugeln landeten im Blumentopf auf dem Balkon... und bringen täglich neuen Wuchs und Überraschungen hervor;)

Kapuzinerkresse ist schon zu identifizieren und beim andern Zartgrün darf ich weiter gespannt sein...

Unser Hof ist durch einen Riesenwalnussbaum recht beschattet. Da hieß es im ersten Balkonbepflanzungsjahrgang zu testen und zu experimentieren, welche Blümlein sich mit Schatten und Nuss begnügen. Testsieger wurde dabei - unangefochten - der Hibiscus. Von ILKA bekam ich zwei Sonnenblumensetzlinge, die nun auch unter täglicher Beobachtung stehen und sich bisher hervorragend entwickeln:) Vor einiger Zeit fragte KATJA uns nach unseren grünen Oasen. Bei meiner hab ich nicht viel zu tun und sie beschränkt sich auf fünf Töpfe und fünf Kästen (auf Fensterbänken verteilt)  - trotzdem bin ich glücklich darüber, wenigstens ein paar "eigenen" Pflanzen beim Wachsen zuschauen zu können. Und jetzt muss ich schnell gucken und gießen gehen...;)

Kommentare:

  1. das zweite frau käthesche samenbombensäckchen landete bei mir und die kugeln wurden im park ums eck ausgeworfen - und jetzt wuchert dort alles so schön, dass ich sie nicht mehr identifizieren kann ... aber ich bleibe zuversichtlich und probiere weiter :)
    liebe grüngrüße von ulma

    AntwortenLöschen
  2. Samenbombe klingt ja spannend. Der entscheidende Vorteil eines Balkongartens ist, keine Schnecken ;o) Bei mir ist gerne mal nichts übrig nach einer Schneckennacht.
    Schönes Wochenende Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. ist das schön!! so zartes und doch so kräftiges grün! wie schön das mal wird, wenn es beginnt zu blühen...

    AntwortenLöschen
  4. ...da fällt mir gerade ein, liebe Birgit,
    dass ich heute meine Sonnenblumen gar nicht mehr gesehen habe bei der Gartenarbeit...da muß ich morgen nochmal genau nachschauen...hoffentlich sind sie nicht zum Schneckenfraß geworden...
    das ist ja echt spannend, wenn man nicht genau weiß, was da aus der Erde kommt...Kapuziner Kresse ist schon mal toll...die Blüten sind auch eßbar und sehr dekorativ...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Ach, ich liebe es, junge Pflänzchen wachsen zu sehen. Kapuzinerkresse ist auch einer meiner Lieblinge.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, das ist toll, wenn Samen keimen... ein- und zweikeimblättrige, erst sieht alles gleich aus und differenziert sich dann... sehr spannend und interessant !!! Viele liebe Grüsse und lass' uns weiter teilhaben :-) helga

    AntwortenLöschen
  7. Witzigerweise wachsen die Pflanzen auf meinem Balkon besser als die auf der anderen Seite des Hauses in "richtiger" Erde. Vielleicht ist das mit dem "unter Beobachtung stellen" gar nicht so schlecht. Kontrolle ist eben doch besser. ;)

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  8. ich fReu mich gRad sehR, dass sie bei diR wachsen und feinstes gRün heRvoRbRingen. den in meinen wänden gibt sich die saat etwas zimpeRlich. das zweiblättRige halbgeRundete im töpfchen müsste übRigens lavendel sein.
    sonntagsgRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  9. wie hübsch! weiter gutes gedeihen!

    ursula

    AntwortenLöschen
  10. Samenbriefbomben...thihi...wunderbar! Und die Blätter der Kapuzinerkresse sind so fein! Liebe Grüße und noch einen feinen Sonntagabend!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgit,
    halt uns doch bitte auf dem Laufenden, was so passiert in Deiner kleinen Oase.
    Und starte gut in die Woche.
    Sei gedrückt von Nina

    AntwortenLöschen
  12. Samenbömbchen habe ich dieses Jahr mit den Kindern im Kindergarten gemacht.
    Da wir sie anschließend auch verkauft haben und ich kein Probebällchen gesät habe, hoffe ich, dass die Kleinen überall gut keimen.
    Das schmale könnte Cosmea sein.
    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen