Analytics

Donnerstag, 25. April 2013

Kirmes, Rummel,Volksfest

... wie auch immer genannt - Buntheit, Krach, Gerüche, Geräusche, Musik, Menschenmengen, fahrendes Volk, Übelkeit, geschossene Rosen kann man auf jeden Fall erleben. Während des Studiums waren wir oft auf dem Dresdener Rummel zeichnen, Skizzenbücher füllen. Aus dieser Zeit stammen die drei Schnellzeichnungen. Vor einigen Jahren habe ich mich an sie erinnert, Fotos von uns hineinmontiert und dann hingen sie eine Weile in alten Rahmen (am schönsten finde ich nämlich auf dem Jahrmarkt auch die alten Karusselle) im Flur der letzten Wohnung. Jetzt, nachdem NIC aufruft zum Kirmesgang, holte ich sie aus der Kiste im Keller, wo sie mittlerweile ein sehr ruhiges Leben führen, um sie euch zu zeigen. 

 Der Lieblingsmann macht Musik und ich mime die Schaustellerin auf der Kirmes;)

Einmal Rummelkind sein... Die verrückte Jahrmarktwelt machts möglich, dass das Tochterkind älter als der große Bruder ist;)



Und hier wäre noch ein Platz auf der Luftschaukel frei ...

Kommentare:

  1. Wundervolle Idee...auch wenn ich den Platz auf der Luftschaukel dann doch lieber den anderen überlasse...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit, das gefällt mir !!! Sehr !!!
    Ich setz' heute aus, bin kein Rummel-Fan und dort , wo ich tolle Fotos hätte machen können (Tibidabo /Barcelona)hatte ich leider keinen Fotoapparat dabei und sonst fällt mir auch nichts Rummeliges ein :-)
    Viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  3. Toll: Kirmes in Schwarz - Weiß! So hast du aus dem klischeeträchtigen Thema was ganz Originelles gemacht!
    Einen schönen Tag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Cool die Idee Fotos mit ins Bild zu nehmen.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  5. Ich besitze kein einziges Kirmesfoto und auch nicht so hübsche Zeichnungen :) , und weiß auch gar nicht mehr wann ich das letzte mal auf irgendeiner Kirmes gewesen bin :/ ...und da z.Zt. auch kein fahrendes Volk weit und breit zu sichten ist, gibt`s also nicht`s zu zeigen! Nette Idee mit den Zeichnungen :)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  6. schöne collagen und ein guter "wackelstrich" (wie meine professorin zu sagen pflegte), gefällt mir sehr! schöne grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Auch so eine schöne "stille" Umsetzung - ein richtig gutes Thema, um Klischees ins Wackeln zu bringen ;-) Gut, dass du dich den Kellermühen unterzogen hast (und ich bewundere, dass du sie auch pünktlich gefunden hast...) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gefunden: die Bilder natürlich und nicht die Mühen, die finden einen ja manchmal ganz von allein...

      Löschen
  8. schöne collagen. eigentlich schade, dass sie bei dir im keller liegen...

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  9. toll und eine wirklich ganz eigene, einzigartige interpretation des themas. danke fürs teilen.

    LG nic

    AntwortenLöschen
  10. Also ich finde ja, sie dürften ruhig wieder in die Wohnung einziehen - so persönlich und liebevoll, voller Zigeunermusik...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  11. Super Idee, die Bilder sind wunderschön und mal ein toller Kontrast zu den ganzen anderen Kirmesfoto!
    Sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Sehr außergewöhnliche Interpretation des Thema.
    Eigenwillig und einzigartig, wie immer!
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht toll aus! Ich mag Collagen sehr! Hast du schon virtuelle Lampen-Post von KöH bekommen? Ich dachte, du hast vielleicht auch Interesse, eine verrückte Kanisterleuchte zu testen :) Die Empfehlung kam von mir – sie hatten nach befreundeten Bloggern gefragt :) Liebe Grüße!! Julia

    AntwortenLöschen
  14. eine luftschaukel. da nehme ich geRne platz. hieR um die ecke hängt auch eine. platz ist nie. ständig baumelt jemand übeR den boden.
    deine kiRmes ist miR mit die liebste. sieht nach familienzeit aus. das mag ich.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  15. Eine schöne Umsetzung,Kompliment! Zeichnen auf dem Rummel, das muss doch anstrengend gewesen sein oder am vormittag, als noch alles zu war, ok, so wars. Die untechnischen Geschäfte sind oft die tollsten, Luftschuakel, Kettenkarussel etc. Rummlegrüße von Kaze

    AntwortenLöschen
  16. Wie schön, dass Du beim Einrichten der Wohnung auf so einen Kunstfundus zurückgreifen kannst. Mal Familienbilder der ganz anderen Art, ich mag sie!
    Auf der Kirmes mag ich vor allem das Kettenkarusell und neuerdings das Riesenrad und das leckere Magenbrot.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Dein Mann spielt Bass??? Ohhh, ich bin neidisch ;-) Die Bilder sind schön und den Platz auf der Schaukel würde ich nehmen, wenn er immer noch frei ist.
    Liebste Grüße von Meike, die Kirmes irgendwie auch mag, auch wenn sie teilweise ganz schön trashig ist!

    AntwortenLöschen
  18. Oh wie toll, ein selbstgezeichneter Rummel...großartig ! Eigentlich ein prima Zeichenthema und die Idee mit deinen eingebauten Fotoposen ist einfach orginell...was du so alles im Keller hast;-)....und auch noch findest !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. ah, wie birgithaft gekirmest!
    frohgemut, ulma.

    AntwortenLöschen
  20. wow, eine sehr geniale Umsetzung des Themas ! Bin begeistert !

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Inga

    AntwortenLöschen
  21. Oh, wie schön! Die erste gefällt mir am allerbesten!

    AntwortenLöschen
  22. deine kirmes ist einfach wunderbar! superschöne skizzen, da ruf ich doch: mehr, mehr!!

    AntwortenLöschen