Analytics

Freitag, 26. April 2013

Grünzeug statt Blumen

... gibts heute bei mir. Ich hoffe, dass HELGA mir das durchgehen lässt;) Aber, wenn ich mich im Moment mit Blumen beschäftige, dann am liebsten mit eingetopften - denn mein Balkon und die Fenstersimse rufen schon laut nach Farbe. Nun trau ich dem Frühlingsfrieden noch nicht so recht und gedulde mich für draußen noch ein Weilchen. Drinnen auf der Küchenfensterbank durften aber schon drei kleine Pflänzchen Platz nehmen.



Angerichtet wurden sie in 50er Pastelltassen, die ich in einem großen Konvult von Tassen und Tellern auf dem letzten Flohmarkt erbeutet hatte. Die drei hatten Risse - zum Trinken zu schlecht, zum Wegwerfen zu gut...

Kommentare:

  1. Wie schön - Frühling aus Tasse, das ist mal was anderes :-) Da heisst es dann nicht "Abwarten und Tee trinken" sondern "Abwarten und den Frühling tassenweise genießen" oder so ähnlich...
    Liebe Frühlingsgrüße am Freitag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ganz zickimickimäßig stimmig arrangiert die kleinen Grünen ;-) Lieben Gruß und bald dann auch Balkonblumenwetter! Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Sieht hübsch aus, auch wenn ich ja nicht so der pastellige Typ bin, aber zum wegschmeißen sind die Tassen wirklich zu schade! Süße Kissen.
    Einen schönen Freitag Dir!
    Steph

    AntwortenLöschen
  4. Ich wollte Dich gerade fragen, ob ihr jetzt auf Kaffee/Tee verzichten müsst, aber nee, weiterlesen... hatten eine Riss. Schöne dezente Deko...wieder super gemütlich bei Dir.

    Wundervolles Wochenende wünscht Dir Jacky

    AntwortenLöschen
  5. oh ja, bin auch ungeduldig, aber warte lieber doch...
    hab es schön, liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Wieder schön pastellig bei Dir - aber ich vermisse die Schwalben! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ein tolles Arrangement. Ich traue draußen auch noch nicht so recht...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  8. Eine wunderschöner Pastell-Frühling ist auf deiner Fensterbank angekommen.
    Da es am Wochenende ja kälter wird, würde ich noch mit der Balkon-Bepflanzung warten.
    Ein schönens Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  9. grünes & pastelliges, ganz nach meinem geschmack * lg julia

    AntwortenLöschen
  10. die pastelltässchen sind sooo schön! das sieht so wunderbar frisch und leicht aus. herrlich!
    hab ein tolles wochenende,
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  11. eine schöne widerverwertungsidee, frühling!

    AntwortenLöschen
  12. oh ja. mir geht´s ähnlich. mich juckt es in den fingern, den balkon zu begrünen ABER.... das liebe wetter, nech?!

    schön, dass es bei dir immerhin drinnen so schön pastellig grünt!

    ein wunderbares wochenende wünscht dir michèle

    AntwortenLöschen
  13. umgekehrte blumen - grün oben, farbe unten - gelten doppelt, finde ich.
    liebe grüße von ulma, die wagemutig an den frühling glaubt und ihre avocadokerne in die blumenkiste steckt, nicht wirklich an den erfolg glaubend allerdings ...

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein wundervolles pastelliges Melitta-Frühlingsgefühl.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. grüne blätter in pastelligen tässchen! mehr, als frühlingshaft! lg, éva

    AntwortenLöschen
  16. ♥ oi oi, LOVE your colours and things! Hugs, my blog-friend :) xxx Riitta♥

    AntwortenLöschen
  17. fensteRbankfRühling ist mein metieR. ohne balkon und gaRten.
    liebe gRüße. käthe. die ihRe küche in ein feuchtbiotop veRwandelt hat.

    AntwortenLöschen
  18. ...und ich dachte schon, du gehst ins Cafe, weil du keine Tassen zum Trinken mehr hast ;-)...
    ein schönes zartes Bild mit den Pastellfarben,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. Wie hübsch aufgereiht sie da stehen! So frisch und bunt - schön!!!
    Unser Balkon ist bereits bepflanzt - jedes das gleiche Spiel. Ich kann mich nicht zurückhalten :-)!

    Schicke Dir einen liebsten Luftkuss,
    Steph

    AntwortenLöschen
  20. oh wie wundertoll!
    das schaut so frisch und leicht und sonnig aus!
    ich liebe pflanzen. und pflanzen in tassen sind was feines!
    hab ein grandioses wochenende, meine liebe!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  21. Was für ein Glück für die Pflänzchen, dass die Tassen Risse haben, so wird Staunässe vermieden :-)) Um deine Fensterbank zu schonen, wären Untersetzer von Vorteil....also rauf auf die Gebilde, die daneben stehen :-)

    Die Optik überzeugt !!!
    viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Birgit,
    lieb sieht es aus, dein pastelliges Grünzeug, passt Du Deinem Frauenzimmer.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  23. Wunderbar, solange die Pflänzchen noch keine Blüten haben, dürfen die Tassen ihren sanften 60er-Charme voll entfalten.
    Ein paar solcher Tassen hab ich auch im Fundus, ob ich sie mal ausgrabe?
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Wie schön die Pflanzen in dem pastellfarbenen Geschirr aussehen!

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Birgit,
    die sind ja bezaubernd. So zarte Farben und dabei so frühlingshaft, das sieht wunderbar aus.
    Drück Dich,
    Nina

    AntwortenLöschen
  26. Oh wie hübsch. Da fällt mir grad ein...Ich hab doch noch eine Teekanne mit Sprung im Keller :-)

    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  27. Wunderbar, die Tassen in den zarten Farben und die schönen Blumen.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  28. sehr schöne idee, die gerissenen tassen als blumentöpfe zu nehmen! mir würde wegwerfen auch zu schwer fallen und sie machen sich ja wirklich ganz zauberhaft auf dem fensterbrett :)

    AntwortenLöschen