Analytics

Mittwoch, 13. März 2013

Wegen Krankheit geschlossen

... bleibt mein Blog. Da ich hier weiterhin Dinge mit euch feiern möchte, die mich glücklich und mir Freude machen, die ich schön oder witzig finde, mich faszinieren oder überraschen, die mir Energie  (und euch vielleicht auch) schenken, gibts jetzt für ein paar Tage nichts. Ich werde euch mit Bilderbergen von Taschentüchern, Inhaliertöpfchen, antibiotischen Pillchen, Tröpfchen fürs Ohr (meine derzeitigen Alltagshelden sozusagen;)... verschonen. Es es wird auch kein Schlafanzug-Bademantel-Socken-MIXIT geben;) Für mich bedeutet die KrankenAUSZEIT der Abschied von diesem Winter. Ich bin glücklich, dass ich einen warmen Rückzugsort und Liebe zu Hause habe und dass das Schöne mir trotzdem begegnet... zum Beispiel in Form dieser drei zarten Zweigchen, die ich gestern auf einem ganz langsamen Weg vom Arzt nach Hause mitgenommen habe.


Viel Zeit, viele Fragen... Ich kann sie momentan mit meiner Matschbirne nicht beantworten, aber es entstehen Gefühle dazu und ich gebe sie an euch weiter... Habt ihr euch auch schon gefragt:
Was möchte ich in meinem Blog mit euch teilen? Was ist mir wichtig am Bloggen? Was halte ich im analogen Leben fest und lasse es nicht raus in die digitale Welt? Wann würde für mich der Blog zu persönlich und wann zu geschäftlich? 

Kommentare:

  1. Du hast vollkommen recht !

    Mit allem was Du schreibst. Gute Besserung und bis bald.

    LG Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung!
    Und ja diese Fragen kenne ich nur zu gut :-).
    Das zu persönlich halte ich so: Ich erzähle nichts, was nicht auch einem Fremden erzählen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich editiere ein wenig und sage: Ich erzähle nichts, was ich nicht auf entfernteren Bekannten erzählen würde. (Ob die das dann interessiert, steht nochmal auf einem ganz anderen Blatt, aber das ist mir ja egal.)

      Werd schnell gesund, liebe Birgit!

      Löschen
  3. Ganz schnelle gute Besserung! Und ja: genau diese Fragen stelle ich mir derzeit auch, da es für mich einen Neustart in Sachen bloggen geben wird und ich nicht weiss wohin meine Reise führen soll.

    Pass gut auf Dich auf und sei lieb gegrüsst von
    Frau Süd

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Dir ganz dolle gute Besserung. Die Fragen kommen mir auch sehr bekannt vor .... VLG

    AntwortenLöschen
  5. oh du liebe...ich wünsch dir gute besserung und schnelle gesundung!!!
    eine auszeit ist wichtig...ich wünsch dir viel kraft und sonnenmomente auch wenn es draussen schneit. der bube ist auch schon wieder krank...alles in slow motion hier. das krankenlager aufgebaut. tee und filme schaun. mehr geht nicht...muss auch nicht.
    ich denk an dich!!!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  6. ich wünsche dir eine entpannte gensungszeit, in der du dir hoffentlich nicht zu sehr den kopf zermarterst, sondern lieber geniesst und die antworten kommen lässt.ich schicke dir ein stück vom blauen himmel über der hauptstadt! liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  7. oh, ganz viel gute besserung, liebe birgit!
    und vielleicht überlegst du dir das mit dem schlafanzug-mix-it ja noch mal. ;))
    werd wieder gesund,
    alles liebe
    wünscht
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit,

    deinen Blog lese und schaue ich sehr gerne.
    Ich finde, genau diese persönliche, geschmackvolle Auswahl des Geteilten, wie man sie auch bei dir findet, macht für mich das Bloggen aus.

    Ganz herzliche Genesungswünsche sendet dir

    Marina, die sich auch über ein Pyjama MIXIT gefreut hätte :D

    AntwortenLöschen
  9. zuerst mal, liebe birgit: erhole dich gut.
    und dann: ja, eine wichtige frage. aber bislang gabs noch keine situation, in der ich mir unsicher war, ob veröffentlichen oder nicht. und bei dir habe ich immer den eindruck einer sehr guten balance.
    hab es gut und tu deinem kopf nicht zu viel nachdenkarbeit an; vielleicht lieber ein wenig zweigleinschauen und das ein oder andere sarahkirschgedicht dazwischen.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgit,

    also, da würde ich gern "in echt" mit Dir drüber plaudern. Ich frage mich und andere oft und viel...
    (allerdings lieber "hinter den Bäumen", wie es so schön heisst)
    Wünsche Dir gute Besserung und Erholung und vielleicht ja auch paar hilfreiche Antworten!
    Machs gut!

    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  11. Uiuiui, viele gute Fragen, die auch in meinem Kopf herumschwirren...
    Gute und schnelle Genesung wünsche ich Dir!

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Birgit! Werd schnell gesund meine Liebe!!! Ich denke auch immer über diese Fragen nach und lasse dann mein Bauchgefühl entscheiden. Ich finde Dir gelingt das Bestens, jedenfalls meiner Meinung nach! Gesundmachende liebe Grüße von Meike

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Birgit, du bist eine Meisterin der Inszenierung !!! Ich denke, dein Foto
    gibt exakt deinen Seelenzustand wieder: etwas traurig, trüb und matt ....
    aber keine Sorge, das wird schon wieder :-) Deine "Blogger-Gedanken" kommen mir bekannt vor (s. 100 Tage-100 Posts).
    So, jetzt erst mal gesund werden, alles andere ergibt sich von alleine...
    Ich habe soooo viel Freude an deinem Blog und möchte ihn keinesfalls missen !!!
    Beste Besserung und viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  14. Gute Besserung, liebe Birgit.
    Ja, die Fragen kenne ich auch. Gerade da mich in den letzten Monaten viele Dinge umtreibe und ich überlege, ob und wie ich sie teilen kann.
    Liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  15. Ach, dich Arme hats wohl richtig heftig erwischt! Das tut mir leid & ich wünsche dir gute Besserung & viel Geduld fürs Genesen ( das dauert in diesem Winter offensichtlich bei vielen sehr lange)!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Liebelein, gute und rasche Besserung!

    Den Teufel werde ich tun und mein Pulver (Antwort auf Deine Fragen) hier mal eben im Vorbeihuschen als Kommentar verballern. Gerne ausführlich und an anderer Stelle.

    Allet Jute!!
    Drück Dir. Nina

    AntwortenLöschen
  17. Alles Gute und werd' gesund - dein Blog war einer der Gründe, warum auch ich angefangen habe zu bloggen ;-). Aber Fragen und Gedanken, auch zum Bloggen, die dann doch nicht in "alle" Öffentlichkeit gehören, gibt's immer... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  18. gute besserung wünsche ich dir! ich hoffe nun, dir ist niemand zu nahe getreten und blöd gekommen? ja ich frage mich immer wieder, wieviel man von sich zeigt. ich blogge wegen des austausches. und austausch entsteht nur, wenn man was in den raum wirft und auf andere reagiert. persönlich habe ich ein paar kleine regeln, die mir helfen. zudem gehe ich immer von mir aus und halte andere leute und ihr leben raus. ich frage mich immer, passt der und der post in mein thema. es gab mal einen sehr blöden kommentar den ich löschen musste. das hat mich getroffen, weil es verdeutlicht, das jeder mitlesen kann und offensichtlich nur das versteht, was er verstehen will ... und bei leuten, die einen nicht wohlgesonnen sind, ist das halt böses zeug.

    es grüßt . die tabea

    AntwortenLöschen
  19. … da alle schon wieder alles vor mir gesagt haben (ich bin halt zu langsam…) kann ich nur noch ein paar ganz besonders herzliche Grüsse beisteuern. Bis bald!

    AntwortenLöschen
  20. Du Ärmste! Ganz, ganz baldige und heftige Besserung!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Birgit, da hat es dich ja mächtig erwischt!! Ich wünsche dir jedenfalls gute Besserung, kuriere dich aus, lass dich verwöhnen! Über das Bloggen macht sich, glaube ich, jeder irgendwann so seine Gedanken...Ich persönlich finde, je länger man bloggt, um so mehr gibt man von sich preis...Es ist sicherlich gut, wenn man ab und zu innehält und darüber nachdenkt, ob man überhaupt so viel preisgeben möchte. Allerdings so ganz unpersönlich einen Blog zu führen geht ja eigentlich gar nicht, oder? Selbst wenn man eine Vase präsentiert, zeigt man seinen persönlichen Geschmack...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Birgit,
    ja, das sind interessante Gedanken, die viele Blogger ansprechen, wie man an den vielen Kommentaren sieht.
    Mir ging es zu Weihnachten so, dass ich es bedauerte, nur ein unpersönliches "Frohes Fest" zu wünschen, nachdem ich die tollen, herzlichen, emotionalen, persönlichen Wünsche auf den Blogs gelesen habe, denen ich folge. Aber da ich ziemlich früh den "Fehler" gemacht hatte, mich namentlich zu outen (ich sage nur Adventspost: bitte mit Namen), war es nun mal passiert. Zunächst war es mir so recht, denn ich wünschte mir nur Austausch über meine Papiere und meine Bilder. Später merkte ich, dass ich eine gewisse, virtuell-persönliche Beziehung aufgebaut hatte und vielleicht auch das eine oder andere mehr gepostet hätte. Da ich ja nun Lehrerin bin, die auch die Homepage der Schule macht, hat sich diese Frage erledigt. Ich bleibe eher unpersönlich. Das heißt, ich bleibe beim Thema. Bei Papier und allem drum herum. Das ist für die Leser/innen wohl eher unspannend, aber ich habe mich entschieden: Keine Änderungen. Kein neuer Blog.
    Schön, dass ich mal drüber "reden" konnte...
    Ich wünsche dir gute Besserung und grüße dich herzlich
    Christine

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Birgit,
    auch von mir gute Besserung!!!
    Ja, die Fragen stelle ich mir oft; es ist ein Gratweg. Durch die vielen netten doch tw. sehr intensiven Kontakte neige ich doch immer wieder dazu, mehr zu erzählen als ich es normalerweise tun würde, weil der Austausch gut tut. Und gerade jetzt, wo ich meinen Minishop eröffne, hab ich manchmal Angst, dass meine LeserInnen denken, ich will nur plump Werbung für mich machen...
    Es tut schon gut, sich immer wieder diese Fragen zu stellen. Und manchmal einfach einen Schritt zurückzutreten und abzuschalten...
    Also - ich wünsche dir eine erholsame genesungsreiche Auszeit! Dann ist auch bestimmt der Frühling richtig da!
    Alles Liebe,
    Dania

    AntwortenLöschen
  24. Die einzige Möglichkeit wieder auf die Beine zu kommen, ist sie hochzulegen und sich verwöhnen zu lassen. Das machst Du ganz richtig. Mit dem Infekt, der sich hoffentlich bald verabschiedet, geht auch der Winter. Hoffentlich bald!
    Ich wünsch Dir eine gute Besserung!
    Was ich in meinem Blog zeigen möchte, ergibt sich daraus, was mich gerade beschäftigt und was ich mag. Einen Plan hab ich da nicht, ist ja eher so was wie ein nicht ganz persönliches Tagebuch und eine gute Möglichkeit mit anderen zu kommunizieren.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  25. Oje du Arme! Mach dir nicht so viele Gedanken und ruh' dich aus … Liebste Grüße, Isabell

    AntwortenLöschen
  26. Mensch Du Arme, wünsche dir gute Besserung !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  27. Gute und rasche Besserung!
    Entspanne dich und grüble nicht - mit deinem Blog machst du alles goldrichtig!

    Ursula

    AntwortenLöschen
  28. Ich wünsche dir auch gute Besserung.
    Ja und deine Fragen... das frage ich mich, je länger ich Blogge je mehr.
    Liebe Grüsse
    Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  29. liebe birgit...die frage stell ich mir auch immer wieder und oft halte ich es so wie meike, ich lasse meinen bauch entscheiden, der hat mich selten getäuscht, sei es in der kindererziehung, in beruflichen dingen oder oder oder. warum dann auch nicht in blogfragen?!
    es ist oft ein schmaler grad, auf dem man sich bewegt, denn wir sitzen ja nur dahinter und können gar nicht genau wissen, wer so alles davorsitzt und liest und guckt...
    ich wünsche dir ruhige, gesundende und entspannte tage, die dich jede menge antworten finden lassen...liebste grüße alex

    AntwortenLöschen
  30. erhol dich und werd bald wieder gesund, du liebe!!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  31. Hi Birgit, gute Besserung von mir! Du machst es genau richtig, ehrlich - bei dem kalten Wetter sollte man am besten zuhause bleiben. Heute kam ein Kollege ins Büro, der bis gestern krank geschrieben war und ich dachte noch "der Dämel! Wieso nimmt der nicht noch einen Tag mehr - darauf kommts ja wohl nicht an - und tut sich freiwillig 10 Grad Minus an!!!". Was die Fragen zu Deinem Blog betrifft: Ich finde, Du machst schon alles richtig. Beeindruckst uns doch stets mit Deiner außergewöhnlichen Kreativität. Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  32. auch von mir die besten Wünsche! Möge der Winter mit all seinem Ungemach nun endlich verschwinden...

    Es ist immer gut von Zeit zu Zeit sein Handeln zu überdenken. Aber ich denke, soweit ich das überhaupt beurteilen darf, kann haben Sie doch eine wunderbare Balance in Ihrem Blog!

    Die Problematik unschöner Kommentare kenne ich auch nur zu gut und es kommt leider immer wieder vor. Nachdem ich die Kommentare erst
    freischalten muss hat es sich gebessert...anscheinend macht das Beleidigen ohne Publikum nicht soviel Spaß...

    So und nun genug mit trüben Gedanken ich freue mich auf Ihre künftigen bunten,inspirierenden, farbenfrohe gemixten Post!

    viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Birgit,
    ich schicke Dir eine Portion Sonnenschein, die besten Genesungswünsche und ganz viele positive Gedanken. Fühl Dich gedrückt und nimm Dir Zeit zum gesund werden! Die Fragen sind für mich nicht leicht zu beantworten...
    LG, Annette

    AntwortenLöschen
  34. alles gute! werd' erstmal gesund, antworten finden sich dann schon :)

    AntwortenLöschen
  35. Oje, du Arme. Du machst es genau richtig. Aus die Maus.
    Ich wünsche dir gute Besserung ♥♥♥
    Sabine

    AntwortenLöschen
  36. ich wünsche dir von herzen gute besserung!
    Herzlichst brigitte

    AntwortenLöschen
  37. Ganz VIEL Tee und mal ganz WENIG nachdenken...ich weiß, das ist echt schwierig...zumindest das mit dem Nachdenken. Aber morgen ist ein neuer Tag und ich wünsch' Dir ganz doll, das es Dir dann besser geht. Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  38. Aber ja doch, das weisst Du ja. Das frage ich mich ständig. Eigentlich wollte ich mal gar nichts Persönliches von mir preisgeben, aber ich habe schnell gemerkt, dass ich es dann auch gleich lassen könnte, denn ein Sachbuch schreiben berührt mich nicht und für alles was mich nicht berührt ist mir meine wenige freie Zeit zu schade. Ich persönlich mag es, wenn ein Blog persönlich ist, wenn man den Mensch dahinter spüren kann - aus den gleichen Gründen. Trotzdem bleibt es natürlich ein Balanceakt zwischen dem was auch andere berührt und der Privatsphäre. Deshalb respektiere ich jeden, der anonym bleiben möchte und auch die, die alles aus ihrem Leben bis ins kleinste Detail schildern. Jeder muss das mit sich ausmachen.

    Liebe Birgit, ich wünsche Dir ganz schnell wieder Viren-, Bakterien- und Ziegenpeterfreiheit. Manchmal macht der Körper sowas aus Absicht, weil man sich ja sonst doch nie die Zeit zum Nachdenken nimmt, um eben genau solche Dinge mal mit sich selber auszudiskutieren.

    Sei herzlich gegrüßt -
    Katja

    AntwortenLöschen
  39. Von mir heute morgen nur ein ganz schnelles : Gute Besserung! Ich muss jetzt raus in die Kälte.....aber: Der Frühling kommt!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Birgit,

    erst einmal gute Besserung. Ich habe heute nach zwei Wochen Krankheit, das erste mal das Gefühl einkleinwenig Energie zu haben :O(

    Ich denke ähnlich wie Du ich möchte auch nicht mit Taschentuchbildern oder ähnlichem beglückt werden, ein Grund warum bei mir sehr lange Funkstille war. Auch möchte ich die paar Leser auch nicht mit Alltagsgejammer langweilen, wenn ich nichts kreatives zu berichten habe, weil es gerade nichts in meinem Leben gibt außer Alltag, dann bin ich halt mal ne Weile still.
    Es wird Zeit dass die Sonne bei uns bleibt, dann flutscht alles auch wieder leichter und die Taschentuchberge verschwinden aus unseren Leben :O)

    Lass Dich pflegen, ruh Dich schön aus bis bald

    Konstanze

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Birgit, ich hoffe, Du liegst jetzt schön eingekuschelt auf der Couch und hast ein paar schöne Gedanken. Vielleicht sogar schon wieder Kraft für eine kleine Bastelei...
    Die Frage, wohin bzw. wie weit geht das Bloggen, beschäftigt mich auch immer wieder. Deswegen rechne ich durchaus auch damit, für mich immer wieder neue Entscheidungen zu treffen. Das Persönliche ganz herausnehmen werde ich nicht schaffen - da geht es mir ähnlich wie Katjaraumfee. Das wäre dann auch nicht mehr ich. Es ist auch diese persönliche Atmosphäre, die mich als Leser an andere Blogs bindet. Manchmal muß sie nichtmal im Blog ausgebreitet vor mir liegen, sondern entsteht durch eine Handvoll Kommentare hin und her. Ein kleines Stück (Advents-) Post. Eben etwas "mehr reales"... Bei Dir fühle ich mich immer sehr "zu hause", persönlich angesprochen und doch findest Du - in meinen Augen - eine sehr gute Balance. Ich weiß, da gibt es noch viele Zickimickifeinheiten hinter dem Blog. Werd gesund! Herzlich, Marja

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Zickimicki
    Ich wünche dir gute Besserung. Eine Auszeit ist sehr wichtig, unsere Batterien müssen immer wieder geladen werden. Ich musste auch wegen Krankheit eine Auszeit nehmen. Ganz ganz liebe Grüsse, und du weisst das ich deinen Blog liebe, weil du eine super Frau bist!
    Ilsebyl

    AntwortenLöschen
  43. Zuallererst: bitte schnell wieder gesund werden. NICHT, damit Du wieder posten kannst was das Zeug hält. Nur für DICH!!!!

    Meine Posts überlege ich mir nicht wirklich großartig. Also ich gehe nicht mit dem Gedanken ran, was soll/darf raus und was nicht. Das ist launen- und tagesformabhängig. Wobei ich es auch schwierig finde zu sagen, da hat aber jemand was sehr Persönliches, Intimes oder was auch immer gepostet. Meistens kennt man die Menschen ja nicht wirklich. Ist jemand extrovertiert, sehen Beiträge sicher ganz anders aus als bei ein wenig introvertierten Bloggern. Interessen sind unterschiedlich, auch die Leser unterscheiden sich und empfinden beim Lesen nicht alle das Gleiche, und und und ... Ich für mich bleibe bei meinen Bauchentscheidungen, begleitet vom Hirn. Damit bekomme ich nicht die meisten Leser und Kommentare, bleibe aber ich. Das ist mir wichtig.

    So und jetzt nochmals: komme ganz schnell wieder auf die Beine meine Liebe!
    Steph

    AntwortenLöschen