Analytics

Donnerstag, 7. Februar 2013

Nummern

... und Zahlen sind oft viel vernünftiger als Buchstaben. Sie haben die Macht uns einzuschränken (Geschwindigkeitsbegrenzung, Kontostand...), sie kontrollieren uns (Uhr), sie weisen uns an (Gezogene Nummern auf Ämtern, bei der DB, bei dänischen Bäckern) und sie leiten uns (zum Beispiel nach Hause oder in andere Häuser;). Bei aller Ernsthaftigkeit haben manche Menschen dann wenigstens das Glück, alle Nummern in Farben leuchten zu sehen. Ich bin leider kein SYNÄSTHET und ihr?
































Nummern ohne Ende sammelt heute NIC, die hoffentlich wieder gesund ist...

Kommentare:

  1. Ja, ich bin eine er "Glücklichen" Synästheten :-) Stimmt tatsächlich, für mich haben Zahlen und Buchstaben Farben. Allerdings verblassen die seltsamerweise etwas mit dem Alter, als Kind konnte ich die Farben noch viel eindeutiger und greller sehen.
    Dir einen schönen Tag und ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin kein Synästhet....Zahlen mag ich trotzdem...Schön, deine Assoziationen zum Thema Zahlen...LG Lotta..

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch kein Synästhet, habe aber eine ziemlich genaue Vorstellung davon, welche Zahlen/Buchstaben sympathisch sind (z.B. 7 und L) und welche eher nicht (z.B. 8 und W) :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir hatten die Zahlen und vor allem Buchtsbaen ganz klare Farben, allerdings nur als Kind. Die meisten sind mittlerweile verblasst. Leider.
    Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. nope - ich gehöre wohl nicht zu den synästheten. die farben, die ich mit wörtern und zahlen verbinde, sind wohl eher antrainiert. erinnerungen, die sich ab und an mal dazwischen schieben.
    aber ein spannendes thema, die sache mit der synästhie...
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  6. ...bin ich nicht, aber die Uhr hängt hier auch.
    Im Frühling könnt sein, da komm ich mal nach K.
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Ja, soll so. Ich hatte sie fast gleich dick gemacht und dann waren die Zucchini etwas zu weich. Deshalb das nächste Mal unterschiedlich dick, die Kartoffeln dürfen noch dünner.

    Die Uhr ist schön, die hing hier auch mal. :-)
    Nein, ein Synätsthet in Bezug auf Zahlen bin ich definitiv nicht - aber ich verknüpfe Monate mit Farben und Erinnerungen stark mit Gerüchen - ob das auch darunter fällt, weiß ich allerdings nicht. Zahlen sind mir Wurscht. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  8. ich mag das alte rostige schild!!
    zahlen sind mir egal (scheint noch von meiner mathe-allergie zu kommen), aber buchstaben kann ich gut leiden - besonders an meinen wänden...
    der krimi kam am montag im zdf aus der serie "stralsund"! dranske, yeah!!
    herzlichen gruß von mano

    AntwortenLöschen
  9. ja, das alte rostige Schild mag ich auch sehr1 und die Uhr hing hier auch mal...lustig! Uns Synästhet...nö...mir reicht meine übersensible Wahrnehmung auch so schon...liebe Grüße, der Schnee ist wieder futsch

    AntwortenLöschen
  10. Synästhet, das ist jetzt mal interessant. Wo ich gerade üerlege, wo der Fehler bei der Farbzusammensetzung in meinem Quilt sitzt. Bei dem ist mir das mit Warm und Kalt nämlich irgendwie missglückt. Vielleicht können nur Synästheten farblich harmonische Quilts nähen...??? Ach, wie gern wär ich ein Synästhet. Ich mag Buchstaben und Zahlen eigentlich gleichermassen...
    LG
    Car o

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe es leider nicht so mit Zahlen - also jetzt rein mathematisch. Ach ne, da wird ja irgendwann mit Buchstaben gerechnet. Komische Sache. Ich teile Zahlen in gut und schlecht ein. Kilos: schlecht. Uhrzeit: auch schlecht. Plus auf dem Konto: gut. Anzahl Küsse vom Sohn: supergut.

    Wenn´s ruhiger wird auf Planet Steph-Karneval-Haushalt-undüberhaupt schreibe ich Dir ausführlich per Mail!

    Fühl Dich dolle gedrückt,
    Steph

    AntwortenLöschen