Analytics

Samstag, 9. Februar 2013

Das Wetter

... kann ich mir nicht so hinbasteln, wie ich es gern hätte. Meine Frühlingswünsche gingen noch nicht in Erfüllung... draußen schneit es und der Baum vorm Küchenfenster trägt wieder Weiß.



Den Karlsruher Winterhimmel von heute schenke ich KATJA, die auch mit Februargrau(en) zu kämpfen hat. Vielleicht sammelt sie alle unerfreulichen Himmel ein und tauscht sie gegen Sonnenschein... ich trau ihr als (Raum)fee da einiges zu ;)

Bei meinen Schuhen habe ich mehr Macht der Gestaltung. Die metallig glänzenden Neuanschaffungen zeigte ich euch schon bei MIXIT! Bei den silbernen Boots gefiel mir der starke Kontrast zwischen Sohle und Leder nicht so recht. Mein Wunsch war, dass die Schuhe eher einheitlich verwittert aussehen sollten - nur eben nicht in Grau, sondern silbrig gealtert. Also habe ich die Sohlen und auch die Schnürsenkel mit einer Schicht Acryldekorlack versehen. Das ging so gut, dass ich das gern mit anderen Farben und Schuhen noch einmal probieren möchte.

 Vorher













Nachher

Und was gestaltet ihr heute um?

Kommentare:

  1. Liebe Birgit, erstens: Die Schuhe - hätte ich immer noch gerne selbst!
    Zweitens: Dein Tipp! Klappt wirklich sehr gut! Wir haben für unseren Auftritt morgen im Zoch die Schuhe für die beiden Prinzen pradamäßig rot lackiert und mit Goldbändern aufgehübscht - sieht klasse aus.
    Vielleicht täte dir auch etwas Karneval gut gegen die Februarmelancholie...?
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr cooles Farbexperiment! Wobei mir gerade, neben dem bunten Esszimmer, auch nach bunten Schuhen ist. Aber ich kauf´ mir lieber ein Paar - von schwarz zu knallrot hätte ich dann doch meine Bedenken :-)!

    Eine kunterbunte Umarmung schickt Dir,
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit, ihr habt wirklich einen schönen Küchenausblick und deine Schuhe,
    die sind echt "spacig" ! Leder umfärben ist schwierig, das sieht meist sch...
    aus, würde ich ,glaube ich ,nur bei Schuhen ausprobieren, die sowieso in den Container könnten ...viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  4. Die Schuhe finde ich nach wie vor toll. Habe auch mal so Clogs von E** verschönert. Obwohl ich den Winter nicht so schlimm finde, fände ich den Himmel in blau auch schöner.

    Einen schönen Tag wünsche ich Dir und l.G.

    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Oh, du bist mutig...aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt...Frühlingstechnisch tut sich hier auch nichts...bis auf die Frühblüher, die ganz offensichtlich weiter wachsen, ganz unbeeindruckt vom Schnee...und bis auf die Vögel, die offensichtlich auch die Hoffnung nicht aufgeben...aber wie sagt mein Mann heute so schön genervt...es ist erst FEBRUAR...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, so cool! Super!!!
    Ich habe mir goldene Schuhe gekauft.
    Aber so ganz sicher fühl ich mich noch nicht damit ;)
    Du trägst silber so souverän.
    Herrlich!

    Herzlich
    I.

    AntwortenLöschen
  7. ich liebe diese schuhe - und ich konnte sie ja schon live erleben. sie sind einfach nur großartig!
    ich gestalte immer noch mit briefmarken rum...
    lass es dir gutgehen, ich schick dir auch wintergrüße, wir haben 10 cm neuschnee...
    mano

    AntwortenLöschen
  8. ich mag sie: deine ideen, zum grauerhimmelstausch wie zur schuhgestaltung.
    alles liebe °°°u.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit,
    der Baum vor Deinem Fenster ist immer wieder schön, egal vor welchem Himmel.
    Die Schuhe sind dir gut gelungen, so sehen sie tatsächlich noch besser aus.
    Liebe Grüße aus dem winterlichen A.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. ja sieh gelungen aus! ich habe das problem übrigens oft, dass mir die farbigkeit der schuhsohle nicht gefällt. wie fühlt sich das denn an ... schuhe müssen ja viel aushalten, kratzt der lack schnell wieder ab von den sohlen? wünsche euch auf jeden fall langes halten und gutes tragen!



    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  11. Die Schuh sind super geworden. Toll Idee. Muss ich mir definitiv auf die - Nicht vergessen - Liste schreiben.
    Lass Dir gut gehen.
    Sunny

    AntwortenLöschen