Analytics

Mittwoch, 23. Januar 2013

MMM, Geschenkenutzung und außerbloggliches Projekt

... werden heute zum ersten Mal miteinander kombiniert. HIER hatte ich groß angekündigt, dass ich euch auf dem Laufenden halten werde, ob meine weihnachtsgeschenkten Bücher genutzt werden oder im Regal laden. Und pünktlich zum Mittwoch gibts das erste Projekt aus CUT UP COUTURE. Beim Hausaufgaben machen und beim Werkeln ist die 1. Regel: Schaffe dir Erfolgserlebnisse, indem du mit etwas Einfachem beginnst! So hab ich mir einen der ganz simplen Vorschläge zum Vorbild genommen und nur ein klein Wenig verändert. Rock und Poncho bestehen aus drei alten Wollschals, die ich glücklicherweise wieder in meinem Archiv fand (vielleicht sollte ich lieber doch nicht ausmisten...). 



Meine Veränderungen: Statt oben einen Tunnel zu nähen, habe ich mich für ein handgestricktes Bündchen entschieden. Dazu habe ich den Rock/Poncho nach dem Zusammennähen umkettelt und die Maschen direkt aufgenommen. In der zweite Reihe wurde jede zweite Masche zusammengestrickt, sodass ich nur noch die Hälfte hatte und das passt mit Kordel sehr gut um Taille und Schulter. "Garniert" wurde mit alten Etiketten, wobei sich eines davon schon an einem der Schals befand. Obwohl der Rock ein bissel aufträgt, glaube ich dass er ein geliebstes Teil werden könnte, denn er ist außerordentlich bequem, warm und originell:) Und ich bin gespannt, ob er auch als Poncho ab und zu auf die Schulter rutscht. Mit diesem Rock habe ich auch die Januaraufgabe des außerblogglichen Jahresprojektes, das ich mit Werkelfreundin TATI vereinbart habe, erfüllt. Jede von uns wird in jedem Monat des Jahres einen Rock nähen. Tatis Januarrock will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Ohne Schnittmuster genäht, passt er perfekt zu ihr...


Wer Lust hat , Stoffe abbauen will und so gern Röcke trägt wie wir, kann sich gerne anschließen - dann verbinden sich Nichtbloggerwelt mit Bloggerwelt :)

Andere Nähprojekte von teilweise nähbegnadeten Frauen finden sich heute wieder im MMM BLOG ein...

Kommentare:

  1. weisst Du, liebe Birgit, ich hoffe ja schon, dass ich durch das Lesen und Bewundern irgendwann ver-angeleitet werde, endlich auch zu nähen...
    ich find das so toll, was Ihr macht!
    mit liebem Gruß
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. ein super Rock! Klasse! Nur wie hast du den Übergang Rock-Stricktiel gemacht? Was bedeutet umketteln, da wär ich jetzt neugierig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe den stoff umgelegt und im schlingstich (auf einem bild zu sehen) umkettelt, danach habe ich die schlingen als maschen auf eine rundnadel gezogen und gestrickt. ich hoffe, das ist zu verstehen;)
      liebe grüße birgit

      Löschen
    2. danke! das schau ich mir mal genauer an! Grüße zurück! *marie

      Löschen
  3. Wow, der Rock aus den alten Schals sieht aus wie ein superteures Designerstück !!! Ist dir toll gelungen , noch schöner als das Vorbild aus dem Buch, wozu die Auswahl der Schals und natürlich das Strickbündchen beitragen .
    Viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  4. Wow, der Rock aus den alten Schals sieht richtig gut aus - eine tolle Idee! Bin gespannt auf die nächsten 11 Röcke!

    AntwortenLöschen
  5. der rock ist super geworden - vor allem mit dem gestrickten bündchen!

    AntwortenLöschen
  6. Genial einfach, einfach genial.
    Ich hab hier noch einen Rock aus einer Wolldecke hängen - bei meinem Hinternumfang allerdings ein fragwürdiges Outfit. ;-) Warm ist er, nur verwurstelt er sich immer um die Beine, weil er an den Leggins kleben bleibt. Ein Zuhauserock. :-)

    Dass das Essen gut aussieht könnte daran liegen, dass wir gemeinsam gekocht haben, aber sehr wahrscheinlich eher daran, dass meine Schwester eine hervorragende Köchin ist. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  7. Birgit, gibt es irgendetwas, was Du NICHT tragen kannst? Das wäre mal interessannt ;-)
    Hach, gefällt mir. Habe leider keine alten Schals. Aber der örtliche Interladen hat frisch renoviert. Ich werde ihm heute den ersten Besuch nach dem Umbau abstatten und die Augen offen halten.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Also, Birgit, der Karorock ist wunderschön von den Farben ( das i - Tüpfelchen ist der Bund ) und von der Passform her. Na ja, und das Norge - Etikett beeinflusst mich auch positiv, ist ja klar. Wenn ich so eine schlanke Tanne wäre, würde ich den Rock heute glatt anziehen bei meiner Erkältung. Schon der gedanke wärmt.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Fantastisch! das ist echtes Können! Glückwunsch!
    Gruß aus Hamburg
    Anna

    AntwortenLöschen
  10. Der trägt auf??? Aber nicht bei Dir! Finde ich super gelungen und besonders das fette Strickbündchen ist sehr gelungen! Bin jetzt los, den Sohnemann von der Schule abholen - habe nämlich heute frei ... da klappt´s dann auch mal mit dem "Mutter sein" :-).

    Drück Dich auf´s Herzlichste,
    Steph

    AntwortenLöschen
  11. rock & poncho bitte zu mir, ich friere;)
    ich bin immer wieder erstaunt, aus was für dingen du so wunderbar und einzigartige neuigkeiten erschaffst! bei mir wären die schals sicherlich im sack gelandet...
    dein recycling ist einfach unschlagbar schön!
    liebste mittwochsgrüße
    alex

    AntwortenLöschen
  12. Ja, den Schalrock/poncho finde ich auch genial!

    AntwortenLöschen
  13. Wunderbar! Jetzt muss ich gleich mal in der Schublade mit den Schals kramen, ob da nicht doch der ein oder andere entbehrlich ist.

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schön! dass ich Wollkaroröcke liebe, muss ich ja wohl nicht extra erwähnen - die verschiedenen Karos zusammen gefallen mir wirklich sehr gut, der Strickbund ist eine geniale Idee. Und meine Vorräte nenne ich ab sofort auch "Archiv", dann hat die Vorratshaltung doch gleich einen ganz anderen anstrich!

    viele grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  15. *kreisch*...so einen will ich auch!
    boah ist der toll geworden birgit!
    der knaller...und das bündchen!
    ich will wissen, wie du das gemacht hast...unbedingt!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  16. superschön ist das ergebnis geworden und der strickbund war auf jedenfall die richtige entscheidung - jajaja ! einfach nur perfekt gedacht - perfekt gemacht.
    der februarrockentwurf kreist schon seine runden bei mir im kopf ;)))
    bis in bälde und werd wieder gesund !!!!
    grüßle vom berg tati

    AntwortenLöschen
  17. Toll ist dein neues variationsreiches Kleidungsstück. Und wie gut, dass du die Farben im Bündchen wiederholst - ich bin sehr, sehr beeidnruckt!
    Liebe Grüße, Juli
    P.S.: Vielen Dank für den Tipp, ich werde versuchen, mein langweiliges Karokleid mit einer gefakten Knopfleiste zu beeindrucken. Bzw. mich zu überzeugen! Das wollte ich nämlich eh schon immer mal machen, passt also perfekt!

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja ein super schöner Rock, vor allen Dingen das angestrickte Bündchen ist Klasse. Habe nur leider keine karierten Wollschals hier rumliegen.

    L.G.Ute

    AntwortenLöschen
  19. Der karierte Rock ist ja genial geworden...gefällt mir super gut!!! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  20. Ich benutze jetzt No Perfume Shampoo von Urtekram ( dänische Firma...ist aber Zufall...;-) ), damit bin ich zufrieden. Meine Frisöse hatte ursprünglich geraten, vier Wochen die Haare gar nicht zu waschen, damit die Kopfhaut wieder ihr Gleichgewicht aufbaut...finde ich super logisch, aber konnte ich bisher nicht durchhalten...habe schließlich nicht 4 Wochen hintereinander Urlaub...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin mal wieder schwer beeindruckt!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  22. Ich find die zusammen gewürfelten Schals toll. Sieht super aus.

    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  23. Schön!! Deine Variante mit dem gestrickten Bündchen gefällt mir noch viel besser als das Original.

    AntwortenLöschen
  24. Sehr schön geworden deine Schal-Umwandlung. Mir gefällt die Variante als Ponch besonders gut. Und auch der gestrickte Bund sieht sehr chic aus! Schöne Restwoche noch! Grüße Steph

    AntwortenLöschen
  25. Sehr schön! Wird bestimmt ein Lieblingsstück...aber hast Du überhaupt ein Lieblingsstücke? Bei so wahnsinnig viel Auswahl! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Birgit, ich bin sehr begeistert! Ein wirklich originelles Teil, welches in meinen Augen super zu Dir passt! Bitte ein Mixit mit Kopf davon ;-) Das Strickbündchen ist eine schöne Lösung, wenngleich ich nicht ganz verstanden habe, wie Du auf die Hälfte der Maschen kommst, wenn Du nur jede zweite Masche zusammen strickst? Meinst Du "immer zwei zusammen stricken" oder "1 stricken, dann zwei zusammen stricken". Stehe da gerade ein bißchen auf dem Strickschlauch und grüße Dich herzlich aus leipzig, Marja

    PS: Jeden Monat ein Rock wäre schön... aber nach meinem UFOausstieg muß ich erstmal ein bißchen kürzer treten und einfach nähen, was mir in den Sinn kommt, wenn sich das Zeitfenster dann mal auftut...

    AntwortenLöschen
  27. Tolle Verwandlung! Ich trage so selten Röcke in der letzten Zeit. Muss ich unbedingt ändern. Liebe Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  28. wow...der ist super!! steht dir ausgezeichnet....und ausmisten würd ich auch nicht, wenns da so tolle sachen zu finden gibt!!
    alles liebe
    steffi

    AntwortenLöschen
  29. Sehr schöner Rock- Poncho....mag den Karo-look sehr!
    Bei der Rock-parade könnte ich mich glatt anschließen... habe so viel zukünftige Rockprojekte und Stoffe hit rumliegen !! LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  30. Der Schalrock / Rockschal? ist super :-)) Gefällt. Liebe Grüße Corana

    AntwortenLöschen
  31. Sehr cool Dein Karo-Poncho-Rock!
    Das mit den Schals ist eine tolle Idee und bei dem Wetter passt das super mit der Kuschelwolle.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  32. Der Rock-Poncho ist die absolute Wucht. Du bist genial!!!!! Bin restlos begeistert. Liebe Grüße umme Ecke :) Julia

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Birgit,
    Klasse Idee Dein Rock!
    Das Buch habe ich auch, jedoch noch nichts daraus genäht.
    Aufräumen ja, Ausmisten jedoch - Vorsicht!!
    beim Aufräumen allerdings kommt so manches Schätzchen zutage!
    Viele GRüsse, Birgit

    AntwortenLöschen