Analytics

Dienstag, 4. Dezember 2012

Helden des kalten Alltags

... sind meine Mützen. Ich habe einige davon und trotzdem immer das Gefühl - die ultimative Mütze wurde mir bisher noch nicht beschert. Irgendwie wärmen sie die Ohren nicht, sind nicht weich genug, zu eng oder zu labberig, passen sich der Frisur oder den jeweiligen Klamotten nicht an oder ich find mich einfach unattraktiv damit. Mützen haben jedenfalls wie kein anderes Kleidungsstück das Potenzial dazu, dass man sich albern vorkommt - und dann heißts immer Mut zur Peinlichkeit, wenns kalt wird und es ohne Mütze auch nicht mehr geht. Am Ende meiner Mützenbetrachtung kommen mir Zweifel - vielleicht sind die wahren Alltagshelden eigentlich die Träger der Mützen...
























Die Neuanschaffung unter meinen Mützen ist eine 80er Skimütze, die ich am Samstag in Dresden im
MRS. HIPPIE in einer riesengroßen Kiste voller solcher Exemplare gefunden habe. Sie durfte als Neue zweimal aufs Bild;) Das Tochterkind hat aus der gleichen Kiste eine Neonpinke mit Bommel mitgenommen.
Andere Helden findet ihr wie immer bei Stephieroboti...

Kommentare:

  1. Ich finde, die Mützen sehe alle sehr schön aus. Nix da mit peinlich. :)

    Viele Grüße - und was mich beschäftigt: Fährst Du eigentlich auch bei diesem Regen mit dem Fahrrad?

    AntwortenLöschen
  2. hihi, ich dachte auch mein leben lang, ich hätte 'ne mützenallergie (eigentlich gegen alles, was man sich irgendwie 'aufsetzen muss) - bis ich die ultimative bommelmütze entdeckt habe, aus fingerdickem garn gehäkelt und , jaa, ich finde sie cool!!! kannst ja bei gelegenheit mal schauen:
    http://de.dawanda.com/shop/sirith
    LG - steffi

    AntwortenLöschen
  3. Da stimme ich dir voll zu: Die wahren Helden des Alltags sind die Mützenträger!!!
    Ich selbst trage so gut wie nie Mützen, lieber Filzhüte, weil ich mich damit kindisch & doof fühle. Ich glaube es existiert nur ein Foto von mir mit über die Ohren gezogener Baskenmütze aus Kirkenes. Schon ab Tromsö habe ich nur wieder ein Stirnband angezogen. Aber an anderen mag ich lustige Mützen um so mehr....
    Einen guten Tag wünscht dir
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt die graue mit großer Blume und die mit den langen Ohrenklappen am besten, ich finde die passt zu deinem Stil. 80er-Skimützen sind schwierig, ich glaube ich habe aus der Zeit noch ein 80er-Skimützen-Trauma. ;-)

    Mützen sind eindeutig ein Reizthema. Also für mich. Bis ich Anfang 30 war hab ich sie komplett verweigert und bin lieber mit gefrorenen Haaren rumgelaufen, als mir ein juckendes Ding aufzusetzen. Außerdem ist das Tragen ein Balanceakt, wenn man wie ich keinen Hals hat und die Mützen im Nacken aufsetzen... Dann fand ich eine ganz simple Kappe mit Ohrenklappen udn Fleecefutter - und die liebe ich seitdem und würde sie niemals hergeben. Und seit ich auf dem Flohmarkt das Pendant in klein gefunden habe, trägt auch der Sohn endlich freiwillig eine Mütze. Ich habe quasi unser Familienmützenmodell gefunden... :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Die feine Dame die die Mützen präsentiert sieht wirklich knüller aus!

    AntwortenLöschen
  6. Lustig, wie unterschiedlich die Köpfe doch wirken, obwohl es immer der selbe ist... Daran sieht man mal wieder, dass eine Frisur oder eine Kopfbedeckung das Gesicht sehr verändern kann. Toll! LG, Annette.

    AntwortenLöschen
  7. Haha, super Bild und die Skimütze ist mein Favorit! Schöne Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  8. Eine klasse Mützenpräsentation...besonders Dein Kopf-model haut mich echt um...schick sie doch mal zu K....;-)
    (Haha, kleiner Reim)
    Ich muss sagen, ich liebe Mützen und Hüte ja sehr...habe eine ganze Menge davon....und in einem Hut/mützenladen komm ich nicht ehr raus bevor ich alles aufprobiert habe....!
    Besonders hübsch finde ich die graue mit den Ohrenklappen und den bunten Rosetten, süß !
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  9. Das bist zwar nicht Du, aber trotzdem: ein fantastisches Modell!

    AntwortenLöschen
  10. ... ich finde sie alle total klasse ♥♥

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  11. GRA-NA-TE!
    Solltest Du zu Mano´s Ausstellung nach Braunschweig fahren ... würdest Du dann bitte alle Mützen mit nehmen. Wir wären der Kracher - falls Du mir eine, zwei, drei davon leihen würdest :-)!

    Mit einer lächelnden Umarmung,
    Steph

    AntwortenLöschen
  12. Ich gehöre zu den Mützenverweigerern...trage sie nur im Notfall ...so ab minus 10 Grad...Bei anderen Menschen dagegen gefallen mir Mützen gut, wenn sie nicht zu bieder sind...Manche haben ein richtiges Mützengesicht...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Da ich die Erste im Herbst bin, die eine Mütze aufsetzt und die Letzte im Frühjahr die sie wieder absetzt, bin ich natürlich ein großer Fan deiner Mützenparade! Und Du hast Recht: man hat nie genug und nie die Richtige!
    Liebe Grüße Billa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgit,
    da hatte ich doch die Hoffnung, Du würdest sie selbst vorführen! Immer noch schau ich mir gern das Dienstagsbild von vor ein paar Wochen an, Du mit Brille und so. Herrlich. Da bekommt man sofort gute Laune.
    Sei lieb gegrüßt und hab eine schöne Woche.
    Nina

    AntwortenLöschen
  15. oh ja, bitte mit allen mützen nach bs kommen! ich verspreche, auch eine zu tragen (*grins*).
    schöne exemplare hast du in der sammlung - ich bin ein totaler mützenfan und brauch immer eine auf dem kopf, auch wenn die haare hinterher wie geplättet aussehen!
    herzliche grüße schickt dir mano - mehr zur ausstellung in den nächsten tagen!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Birgit,

    das freut mich....Du bist ja auch ein Mützen-Sammler! Tse! Lustig! Deswegen auch Dein Kommentar zu meinem Post (als ich mich als Mützen-Junkie geoutet habe :-))

    Herzliche Grüße und einen schönen Abend
    Corana

    AntwortenLöschen
  17. liebe birgit,
    bei dieser auswahl dürfte sich doch eine finden. mein liebling wäre die lappenmütze vor der russischen. beide kann ich mir an dir sehr gut vorstellen. baskenmützen mag ich auch, aber die sitzen immer so schlecht, windig sein darf es da nicht. ich bin selber erst in den letzten jahren auf die mütze gekommen und noch nicht sehr mutig im tragen. aber eine lappenmütze besitze ich auch.
    lieben gruß von sabine

    AntwortenLöschen
  18. Ach ich liiiiiiiiebe Mützen...ich laufe im Winter auch immer mit Mütze rum...mit riesen Bommel oben auf! Jawoll!!!!! Liebe Grüüüüße

    AntwortenLöschen
  19. Für meinen Kopf, habe ich auch noch nicht die richtige Mütze gefunden.
    Ich bin inzwischen soweit, dass ich auf meinem Blog schon einen Aufruf starten wollte.
    "Das Frollein braucht ne Kopfbedeckung!"
    Vielleicht sollte ich das wirklich mal machen.
    Am besten steht mir nämlich Naturhaar, aber nur meins!
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin auch kein Mützentyp, aber im Winter muss es halt, da nützt die ganze Eitelkeit ja leider nütscht.

    AntwortenLöschen
  21. Eine richtig gute Wintermütze, die mir steht und zu allem passt (jacken/mantelmäßig) - und die auch noch wärmt(!) - die suche ich auch noch. Bisher wurde ich noch nicht wirklich fündig. Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen