Analytics

Sonntag, 4. November 2012

7 Sachen

... die ich mir am heutigen Sonntag mit meinen Händen in den Mund schiebe - sehr frei nach Frau Liebes Idee, der ich momentan bei der Lektüre von "Hab ich selbst gemacht" immer mal wieder begegne. Mein Sonntag steht heute jedoch ganz im Sinne des Essens und der Speiseverwertung. So ist das nämlich immer nach Geburtstagen - danach hat man noch ein ganzes Weilchen zu tun die Reste aufzuessen. Es gibt Schlimmeres im Leben;)








Den Tag begonnen habe ich mit leckerer Kaviarcreme aus dem russischen Supermarkt, den ich vergangene Woche entdeckt habe. Nun werde ich des Öfteren eine Kurzreise nach Russland veranstalten und mich mit diversen Leckereien versorgen. Wie immer mehrmals täglich, seitdem ich vom hartnäckigen Husten geplagt bin, gabs GeloMyrtol. Wer dieses Zeug jemals regelmäßig geschluckt hat, weiß, warum ich mich von Kapsel zu Kapsel mehr zu den Koalas hingezogen fühle;) Und dann gabs heute selbstverständlich Kuchen und Torte und Torte und... Einmal den himmlischen Thymian-Mandel-Pflaumenmarmelade -Kuchen nach dem Rezept dieses Cafes, dann die Geburtstagsschokoladensahnecremetorte - beide vom Tochterkind gebacken und zur optischen Abwechslung die Regenbogentorte, die zwei Tochterfreundinnen hergestellt hatten. Um nicht nur von Süßem zu leben, wird eine Zwischengang mit den Resten der Fenchellachssuppe vernichtet und am Abend müssen die Pilze verarbeitet werden, die gestern nicht mehr geschafft wurden. 
Ihr seht, ich habe alle Hände und den Mund voll zu tun;) Und bei euch? Welches Resteessen mögt ihr besonders?

Kommentare:

  1. ...Bratkartoffeln ...und gebratene Nudeln ....lecker...ich koche immer reichlich Nudeln und Kartoffeln, damit auch ja was übrig bleibt...
    Bei dir sieht es ja wirklich nach Schlemmerei aus...so viele gute Sachen...die übrig geblieben sind...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. ... ich komme zum Reste Essen und auch die Kapsel wird mir nicht schaden ♥

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja sehr lecker aus dein Resteessen. Und die Regenbogentorte ist toll,nicht zu grell wie sonst oft.

    Hm, ich mag vor allem nochmals aufgewärmte Suppen, die schmecken dann immer besonders gut. Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, lecker, lecker sieht das aus! Mein Lieblingsrestessen sind auch ganz schnöde Bratkartoffeln und die Bolognese vom Vortag hmmm ...

    AntwortenLöschen
  5. Also ich gebe zu, bei Kaviar und eingefärbten Torten trete ich zurück, aber den Kräutersaitling und die Pfifferlinge nehm ich gern. Als Omlett vielleicht? Den Thymian-Mandel-Pflaumenkuchen dann zum Dessert bitte. Danke.
    Bis ich zu Hause ausgezogen bin stand der Neujahrsmorgen immer ganz hoch im Kurs, wenn man die Reste des Silvesterbuffets am späten Vormittag zu "Die lustige Welt der Tiere" ind der ARD auf der Couch verspachteln konnte. Besonders hoch im Kurs stehen allerdings die Reste eines Truthahns am nächsten Tag, zusammen mit Butternudeln. Denn eigentlich mag ich es noch lieber, wenn er einen Tag im Saft durchgezogen hat.
    Gelomyrthol verbindet sich für mich immer mit Eukalyptus-Rülpsern, die im Geschmackserlebnis nur noch getoppt werden von Teebaumöl-Kapseln. Ich ringe die Hände, dass ich von hartnäckigem Husten dank Ingwermassenkonsums verschon werde. ;-)

    Vielleicht wär ein Bloggertreffen der anderen Art (keine Shoppingtour, keine Goodiebags, dafür Natur pur)im kommenden Jahr doch eine gute Idee? Mano nehmen wir dann auch noch mit. Wir suchen uns immer eine günstige Ferienwohnung oder ein Pensionszimmer, davon gibt es außerhalb der Hauptferienzeit genug. Da wir eh nur zum Schlafen drin sind und ein Auto dabei haben, brauchen wir da nicht viel Komfort und sind auch wegen des Ortes nicht so festgelegt. Vielleicht sollte ich mal mit dem Fremdenverkehrsamt sprechen? Was Städte wie Hamburg können, kann vielleicht auch die bayerische Provinz? :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  6. dein großes tochterkind ist ein halbes jahr älter als meine große, schwieriges alter, noch nicht ganz groß, aber auch nicht mehr klein, obwohl, für uns bleiben sie immer klein...auf ihre art und weise, gell?!
    ich gratulier ihr jedenfalls noch nachträglich und wünsch ihr alles liebe!
    als erstes dachte ich, die kapsel sei gegen völlegefühl im magen ;) gelo ist blöde, ich mag es gar nicht...aber wenns hilft!
    bei uns wird heut hergestellt und dann verzehrt, auch ein feines programm :)
    liebste völlegefühl.grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  7. hm, das sind mal RESTE! Solltest Du da noch Hilfe brauchen, ich würde mich großherzig anbieten *gg*

    Ich mag gerne die Suppe, die ich am nächsten Tag aus den Resten von Kartoffeln mit Brokkoli und Käsesoße zusammenmixe.
    Teste doch mal Soledum. Das wirkt ähnlich, aber das ätherische Öl ist ein anderes und nicht ganz so aufdringlich (finde ich).
    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  8. "... die ich mir am heutigen Sonntag mit meinen Händen in den Mund schiebe - sehr frei nach Frau Liebes Idee"
    Du bist einfach klasse. :D
    Die bunte Torte finde ich allerdings ein bisschen gruselig. ;)

    Ich mag alles gerne, was aufgewärmt noch besser schmeckt - Eintöpfe zB. =)

    AntwortenLöschen
  9. gar nicht schlecht, deine auswahl! besonders der thymian-mandel-pflaumenkuchen hätte es mir angetan.
    mein liebstes resteessen ist selbstgemachte pizza vom vortag zum frühstück. da ich aber nicht die einzige bin, der der schmeckt, sind die reste oft schon weg bevor ich aufstehe.
    gute besserung dem hartnäckigen husten und dir einen schönen abend. liebe birgit!

    AntwortenLöschen
  10. Hahaha, da könnte ich lustig mitschieben!
    Resteessen - liegt immer dran, wie der Abend vorher verlaufen ist. Gab´s ein Glässchen mehr, muss es deftig sein. Egal was, hauptsache viel Salz und "schmierig". Ansonsten was mir zwischen die Finger kommt. Ich will mich ja selber nicht als wahllos bezeichnen, aber ... :-)!

    Vom Esstisch heute die Grüße (der Ofen ist an ... ach so, der passende Post dazu kommt ja gleich noch), drück Dich,
    Steph

    AntwortenLöschen
  11. ...und als Betthupferl noch ein Käpselchen gegen Sodbrennen ;))
    Nein, das sieht alles sehr lecker aus und besonders bei den Kuchen wäre ich ganz vorne mit dabei :))

    AntwortenLöschen
  12. och nö GeloMyrtol. echt? da steigt doch so zeugs im halse auf, was dann die wunden stellen im halse umsomehr piesackt! die wahrnehmungen driften auseinander ;) also deine essreihe, ich würde nichts aus GeloMyrtol und kavia ausschlagen ;) wie wäre es mit soljanka? ein wunderbares gericht aus resten, dass sich dann später als reste resteessen auch noch gut macht ;)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  13. die regenbogentorte ist ja super geworden, nei mir werden die farben nie so kräftig. liebe grüße

    AntwortenLöschen