Analytics

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Herbstliebe.

Herbst. Liebe. Für mich bedeutet Herbst Abschied... vom Sommer, von unbeschwerten Ferientagen, von langen Tagen mit Licht und Sonne, von grünen, blühenden Pflanzen, von Wärme und von Frühlingsluft und Sommerduft. Abschied gehört für mich auch zur Liebe... Abschied von Menschen, die man nicht mehr lieben kann, Trennung von geliebten Menschen und das Bewusstsein, dass das Leben vergänglich ist und die Tage mit dem, den man liebt, nicht von unbegrenzter Zahl sind. Das schmerzt und lässt die Liebe spüren. Im Herbst trage ich immer einen ziehenden dicken Knoten im Bauch mit mir umher, der mich ans Abschiednehmen erinnert...



























Ein wunderbarer Bildband, der in meine Herbstliebe gehört, ist "Noch mal leben vor dem Tod" von der Journalistin Beata Lakotta und dem Fotografen Walter Schels. Menschen werden beim Abschiednehmen vom Leben liebevoll begleitet und vor und nach ihrem Tod portraitiert.

Wie andere den Herbst lieben, kann bei Nic entdeckt werden...

Kommentare:

  1. Ein sehr melancholischer Ton heute, Bilder und Worte, die mir einen Knoten in den Bauch machen, ist das Thema doch bei uns greifbar nahe.
    Sicherlich ein besonderer Post heute, unter all den fröhlichen Laubbildern.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner post, wenn auch ein bissel traurig....
    liebe grüße
    lisanne

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Post. auch wenn hier gerade die strahlende herbstsonne unbedingte fröhlichkeit verbreitet, finde ich den denkanstoss wichtig, dass auch das abschiednehmen und der tod zum leben gehört, was in unserer gesellschaft immer mehr verdrängt wird, aber trotzdem immer da ist. so bedeutet der abschied ja auch immer einen neuanfang! schöne grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Oh wahrlich wehmütige Töne heute bei dir. Ich hoffe dennoch, dass in all der Zeit zwischen Sommer und Winter nicht nur der Abschiedschmerz zu spüren ist, sondern viel mehr auch die Wärme des Herbstes, des Lebens, der Liebe.

    Alles Gute,

    Katja

    AntwortenLöschen
  5. meine erster Besuch hier und ich bin wirklich entzückt - schöner blog!

    AntwortenLöschen
  6. Ich war noch nie hier? Na sowas? Auch wenn's bei dir heute etwas traurig ist - du hast einen schönen Blog.
    Lieben Gruß Yna

    AntwortenLöschen
  7. Normalerweise könnte ich in deine melancholischen Töne einstimmen, aber den heutigen Tag, den 100. Geburtstag meiner Schwiegermutter, habe ich feiernd unter vielen alten, auch schwer kranken Menschen verbracht & es war so fröhlich & lebenslustig. Und meiner Schwiegermutter entwischte auch immer wieder ein Lächeln aus ihrem Indianerhäuptlingsgesicht. Noch mal Leben vor dem Tod? Immer wieder bis zum Schluss!
    Ich wünsche dir einen Tag voller Lebenslust!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch habe ich mir unlängst auch angesehen- ja, der Herbst ist auch Abschiednehmen.
    Liebe Grüße von Rana

    AntwortenLöschen
  9. das buch werd ich mir bestimmt anschauen! danke für deine gedanken!
    viele grüße von mano
    ps: das masking tape gibt es noch hier: http://laden.nauli.de/masking-tape.html. bei der papeterie ist es wohl schon ausverkauft!

    AntwortenLöschen
  10. ein bisschen wehmut und zurückschauen gehört auch für mich zum herbst. doch wohnt auch in jedem abschied ein neubeginn. schon ab 21. dezember werden die tage wieder länger und oft schon im januar bereitet sich die natur auf ein neues erwachen vor.
    lieben gruß von sabine

    AntwortenLöschen
  11. Sehr ergreifend. Und ich finde auch nicht die passenden Worte. Aber nur, weil ich gerade mit anderen Dingen des Lebens beschäftigt bin und nicht so einfach umschalten kann. Aber ich weiß, was Du meinst. Nur ohne es in Worte zu fassen.

    Mit liebsten Grüßen,
    Steph

    AntwortenLöschen
  12. Seit langem ist dies bei mir der erste Herbst den ich richtig genießen kann, mit all seinen Stimmungen - mit den flammenden Farben und der wehmütigen Abschiedsstimmung. Es war ein Herbst in dem ich Abschied nehmen musste von einem sehr lieben Menschen ...damals ist aber glaub ich der Keim gelegt worden für diesen umfassenderen Blick auf den Herbst, den ich früher nicht hatte und der jetzt, Jahre später erst sich richtig zu entwickeln beginnt. Damals habe ich gelernt - wie nahe sie beisammen sind, der Tod und das Leben und was beide uns zu schenken imstande sind.
    Zum Genießen des Lebens trägt auch dein Blog bei, wie auch der eine oder andere, die ich in diesem Herbst gefunden habe. Danke!
    Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Eine sehr melancholische Collage heute meine Liebe, da bin ich schon überrascht, sonst sehe ich hier immer so fröhlich schöne bunte Sachen.....ich mag den Herbst eigentich sehr, allein schon wegen all der tollen Farben, wenn sich die Natur noch einmal so richtig ins Zeug legt....das müssen wir genießen !
    Herzliche Grüße,
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schöner post liebe Birgit. Es tut manchmal ganz gut, sich an die Vergänglichkeit zu erinnern. Hilft, das Leben und die Lieben mehr zu schätzen. Vielen Dank für den Gedankenanstoss und Dir alles Liebe

    AntwortenLöschen
  15. was für ein wunderbares Buch...deine Collage der Zauber dazu...und das Leben jeden Tag wieder ein Abenteuer, das erlebt werden will...danke, meine Liebe...ich drück dich dafür...so wunderbar...liebste Grüsse...deine i...

    AntwortenLöschen