Analytics

Samstag, 13. Oktober 2012

Der Himmel

... ist für Katja. Begegnet bin ich ihm auf dem Heimweg per Rad. Eigentlich hätte ich mich schnellstens vor dem herannahenden Regen in Sicherheit brigen sollen, aber der Himmel mit dem Mais waren zu schön, um unfotografiert zu bleiben... Ein paar Stunden später saß ich mit Freundinnen im Kino. "Die Wand" hat mich verstört und lässt mich grübeln. Schreiben kann ich schon von den wundervollen Naturaufnahmen im Film - alles Andere könnte ich nicht so recht in Worte fassen. Und obwohl ich mir über den Film und dessen Bedeutung im Unklaren bin, ists doch das erste Mal, dass mich die Verfilmung eines Buches mehr berührte als das Buch, welches 1963 von Marlen Hausdorfer geschrieben wurde, selbst.




























Ich wünsche euch ein herrliches Herbstwochenende!

Kommentare:

  1. Liebe Birgit, unsere Maisfelder sind längst abgeerntet...? Ich dachte, im Süden ginge das noch eher... Vielleicht war der hiesige aber auch einfach nur vollgepumpt mit Wachstumsbeschleunigern :-(

    Von der Wand habe ich bisher nur eine begeisterte Rezensentin gehört. Möchte ich unbedingt auch anschauen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Marja

    AntwortenLöschen
  2. huuuuh, unheimlich, der Trailer! Kennst Du das Buch von Steven King "die Arena"? Auf den ersten Blick ein ähnliches Thema, hier hat der Horror-König aber wohl abgeschrieben, da das Buch von Hausdorfer älter ist...
    Nein, nein, da guck ich mir lieber noch ein paar von solch schönen Himmelsbildern an...

    Schöne Wochenendgrüße (aus dem Büro, *örks*),
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. ein schönes bild, das besondere Licht vor dem Regen fasziniert mich auch immer wieder. - den film schau ich mir aber sicher lieber nicht an... da bekomme ich schon vom trailer-ansehen angst (was ja nicht gegen die qualität sprechen muss...)
    LG - steffi

    AntwortenLöschen
  4. dein bild stellt so sehr dar, wie es zur zeit ist. da steckt noch ein quäntchen sommer in den zum himmel ragenden spitzen, da lugt noch ein stück blauer himmel durch die wolken. aber man kann schon den aufkommenden wind und regen ahnen.
    ich habe in meinen frühen zwanzigern das buch gelesen und fand es beklemmend, habe auch später nie einen zugang zu dieser gedankenwelt gefunden. den film werde ich mir nicht anschauen.
    mein favorit für's homekino "die kirche bleibt im dorf", ein schwäbischer film, darauf freu ich mich schon.
    ein schönes wochenende mit vielen möglichkeiten in den blauen himmel zu gucken wünscht dir sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschönes Gespensterlicht fällt da auf den schon gelben Mais. Ich liebe die Lichtstimmung kurz vor oder anch einem Gewitter, wenn die Sonne noch oder schon wieder da ist, aber der Himmel auch schon richtig finster. Wir haben das früher als Kinder immer Gespensterlicht genannt.
    Das Buch kannte ich bisher nicht und hab mir grade mal die Zusmamenfassung durchgelesen. Das klingt in der Tat ziemlich verstörend und ich weiß nicht, ob ich mir den Film deshalb ansehen würde, auch wenn der Plott spannend klingt. Vielleicht also doch lieber in den Himmel und seine Freiheit schauen, die über alle Wände hinweggeht.
    Ich freue mich, dass Du wieder dabei bist, bei der Sammlung der schönsten Bloggerhimmel hier:
    pinterest.com/dieraumfee/in-heaven

    Hab ein schönes Wochenende!
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Oh Birgit, das ist ein wunderbares Foto - dieser Kontrast ist klasse!

    Ich sag ja immer wieder zu meinen Jungs: Wenn ein Gewitter kommt muss ich fotografieren gehen, denn kurz vor Gewittern ist des Fotografen beste Stunde. Die Sonne zaubert ein unglaubliches Licht und die dunkle Wand im Hintergrund liefert den besten Kontrast dazu.
    Ganz fantastisch!

    Einen lieben Samstagsgruß,

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso, noch vergessen: Das Bild von der Spitze meines Himmelmonsters ist mit einem 250er Teleobjektiv aufgenommen.

      Löschen
  7. wirklich ein gespenstischer himmel - es gruselt mich ein wenig beim anschauen. toll von dir fotografiert!
    ich weiß noch nicht, ob ich den film sehen will. martina gedeck reizt mich sehr, weil sie eine meiner lieblingsschauspielerinnen ist. aber ich mag keine filme, die überwiegend im dunkeln spielen - und im trailer kommt es mir sehr düster vor. mal sehen...
    dir liebe grüße in den sonntag, mano

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöner Herbsthimmel! Dir auch ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen