Analytics

Sonntag, 14. Oktober 2012

7 Sachen

... für die ich am diesem Sonntag meine Hände (und nicht nur die) gebraucht habe. Inspiriert von der lieben Frau Liebe...

1. Frühstück gemacht und gegessen - nur zu zweit, weil das Tochterkind bei einer Freundin übernachtet hat. 2. Fensterregal in meinem Büro ( das nenn ich jetzt so, nachdem ich "Barfuß auf Nacktschnecken" gesehen habe;) neu bestückt.
 
3. Für die Tochter ein Kleid gekürzt und mit dem Rest einen Rock begonnen. 4. Den neualten Aufbewahrungsständer ins Büro gestellt, mit Wolle befüllt und dran erfreut.

5. Putenrouladen mit Pfifferlingen, Zwiebeln und Kräutern gefüllt und gegart. 6. Ein Bisschen Schule gemacht und über ein passendes Etikett  für die Schultasche nachgedacht.
























7. Gefreut über den Preis - Premio Dardos, den ich von der Wunderkammer bekam und die Lektüre des heutigen Abends, die ich teilweise Carmen und ihrer Entsorgungseuphorie zu verdanken habe;)

Und jetzt gehe ich nach einem fast internetfreiem Wochenende bei euch schmökern und freu mich drauf, denn ganz ohne gehts doch nicht...und wozu auch!?

Kommentare:

  1. Welch fröhlich gedeckter Frühstückstisch!!! Hin und weg bin ich auch vom Aufbewahrungsständer - eine Blumenpracht, die sofort gut gelaunt ins Auge springt!

    Dir dann jetzt viel Spaß beim Rundgang, herzlichst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Richtig, wozu auch! Überhaupt, wenn man anderen so eine Freude machen kann wie du mit deinem Blog!

    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Wie schoen! Besonders gefaellt mir Dein Fruehstueckstisch! Und natuerlich die Lektuere... Wunderschoen Einblicke. Big hug
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. schön bunt und abwechslungsreich dein tag, wie die dinge, die dich umgeben. hab in "die nacktschnecken" reingeguckt. nehm ihn auf meine liste mit filmen, die ich anschauen möchte. im winter, weil so ein sommerlicher film das herz erwärmt. lieben gruß und einen schönen wochenstart! sabine

    AntwortenLöschen
  5. Da hast Du ja ein wundervolles Schaufenster in deinem Büro. :-)
    Bestimmt bleiben oft Passanten stehen und schauen bei Dir rein, oder? Warum dachte ich eigentlich, Du würdest im Haus ziemlich weit oben wohnen? Irgendeine Assoziation vermutlich.

    Apropos: Vielleicht können deine Schüler ja herausfinden, wer die oder der ominöse S. Krause ist. Ich liebe dieses Gedicht so sehr, wenn es früher für mich auch mit einer anderen Assoziation verbunden war als heute, aber vom Urheber weiss ich nichts, zumal das Gedicht auf ganz vielen Seiten im Netz ohne Urheber auftaucht und auf manchen auch als eigenes Werk ausgegeben wird. ;-)
    Damals hab ich mir leider nicht notiert, wo ich es gefunden hatte...

    Herzlich, Katja
    (der deine Rouladen jetzt auch prima schmecken würden...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch der einzige, den ich gefunden habe und hatte schon mal hingeschrieben, aber keine Antwort bekommen. Leider. :-(

      Löschen
  6. Das Fensterreagl sieht ja niedlich aus. Ich mag das Weiß und Orange. =)

    AntwortenLöschen
  7. Der Frühstückstisch sieht sehr heimelich aus!

    AntwortenLöschen
  8. Gefrühstückt hätte ich heute auch gerne bei Dir! Und bis zum Mittagessen wäre ich zu gern geblieben ;-)
    Ich dachte/denke ähnlich wie Katja, Du würdest ganz weit oben wohnen. Woher das nur kommt? Hast Du mal übers Treppensteigen gepostet? Ich erinnere mich nicht mehr. Liebsten Gruß in den Sonntagabend. (Ach, und morgen wäre ich gern Schüler der 10. Klasse. Bei Dir. Und träumte vom Meer. Ein bißchen traurig...) Marja

    AntwortenLöschen
  9. ui, dein fenster schaut so schön aus!
    solche wäschebehälter sind gild wert und verdammt schön anzusehen...in meinem bewahr ich allerdings stoffe aus, meine wollsammlung ist noch nicht so groß!
    liebste grüße und einen schönen restsonntagabend
    alex

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Birgit, danke für deine Nachricht. Meine Mailadresse ist: info@wunderkammershop.de viele grüße Jürgen

    AntwortenLöschen
  11. gut, dass du ein fast internetfreies wochenende hattest - man merkt es an den vielen schönen dingen, die du gemacht hast! weiter so! und ja: die schultasche braucht unbedingt ein besonderes zickimicki-schild!
    liebe grüße schickt dir mano

    AntwortenLöschen
  12. Ach die Schwalben sind ja toll - an denen könnt ich mich wahrscheinlich bei jedem Blick aufs neue erfreuen! Und an Fensterregalen erfreu ich mich auch - aber eher als Spaziergänger in den verschiedenen Häusern, da find ich die echt super. :)
    Ein Internetfreies Wochenende ist manchmal gar nicht so schlecht, ich genieß es zwischendurch auch, nix zu gucken, recherchieren, keine mails zu schreiben und nicht einfach so zu surfen. Tut gut zwischendurch. :)

    AntwortenLöschen