Analytics

Mittwoch, 5. September 2012

Die Natur

... und das Leben an der frischen Luft fehlen mir am meisten vom Urlaub. In die vier Wände zurückgekehrt, hält man sich zum Großteil des Tages dann auch wieder dort auf. Und obwohl wir momentan fantastisches Wetter haben - das nennt sich dann wohl Altweibersommer - setze ich mich in der Heimat eben nicht einfach auf eine Bank zum Stricken oder Lesen. Nur, warum eigentlich nicht? In Dänemark hatten wir jedenfalls Natur pur und davon möchte ich euch ein Bisschen zeigen...



























Am Meer konnte ich mich gar nicht sattsehen und - riechen. Zum ersten Mal habe ich bewusst mitbekommen, dass es an der Ostsee auch Ebbe und Flut gibt (nur eben in ganz klein;).

























Seeland ist auch außerordentlich grün und es gibt viele kleinere und größere Wälder. Wunderschön abwechslungsreich war es im Wald von Tisvilde ganz in unserer Nähe. Dort konnte man neben Hünengräbern, vorchristlichen Siedlungsresten auch unzählige riesige Ameisenhügel bestaunen. Ein Ameisendoppelhaus hatte ich zuvor noch nie gesehen...





















Als begeisterte Sammlerin kann ich mich auch in der Natur nicht zurückhalten, dieser Lieblingbeschäftigung nachzugehen. Also landeten Hühnergötter, geschliffenes Glas, besondere Steine, Rinde, Federn und Kiefernzapfen im Reisegepäck. Den weißen Stein mit grauem Herz habe ich vom Tochterkind noch nachträglich zum Geburtstag bekommen. Da wir ja zusammen im Urlaub waren, findet ihr bei Lichthauch auch ganz viele Dänemarkimpressionen...





















Ich wünsch euch einen schönen Tag, wenns geht mit ein Bisschen Natur...

Kommentare:

  1. Liebe Birgit, wunderschöne Bilder und noch viel schönere Erinnerungen hast du da aus deinem Urlaub mitgebracht! Da bekomme ich direkt Fernweh. Ich kenne dieses Phänomen was du beschrieben hast. Und um diesem zu wenig draußen sein entgegen zu wirken, gehe ich mindestens einmal pro Tag zu unserem kleinen Garten und schaue mir an, was da so los ist. Wenigstens ein bißchen Natur pro Tag.
    Du hattest mich am Montag bei Mixit gefragt, wie ich die Borten auf das Leder bekommen habe. Ganz einfach: mit Heißklebepistole aufgeklebt, ich war zum Nähen zu faul. Bisher hält es wunderbar.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wir lieben unsere Backwaren. Mein Liebster ist ja auch zugezogen und hat sich in diesem Punkt auch schon wirklich gut angepasst. Ich bin immer wieder entsetzt, wenn ich an seine Kindheit ohne Hefezopf, Brezeln und Spätzle denke. Was ist das denn für ein Leben...

    Was hast du denn mit deinem Gesammelten vor? :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgit, ja, das ist es auch, was mir fehlt. Den ganzen Tag an frischer (Salz-) Luft und abends ganz erschöpft vom Atmen ins Bett fallen... Wunderschöne Bilder, die mich heute ein bißchen wehmütig machen. Dieser Tage ist die Sehnsucht zurück in den Sommer irgendwie groß. Nichtsdestotrotz, ich freue mich sehr auf den Herbst und als ich den MMM-Beitrag vorbereitet habe, musste ich tatsächlich sehr an Mixit denken ;-) Wenn es mal klappt... gerne. Liebe Grüße und raus mit Dir auf die Karlsruher Bänke. Ich möchte Frischluftgestricktes sehen ;-) Marja

    AntwortenLöschen
  4. SCHÖN! SCHÖN! SCHÖN!!! DK liebe ich auch sehr und Sachen am Strand sammeln gehört einfach dazu!

    Ich sollte viel öfter rüber fahren und frage mich gerade, warum ich das nicht mache - zumal es nur eine gute halbe Std. von uns ist...

    Viele NATURgrüße zu Dir

    AntwortenLöschen
  5. Ich will auch mal wieder endlich nach Dänemark, es ist nur leider in der Familienferienzielauswahlkonferenz fürs nächste Jahr durchgefallen, aber es läuft ja nicht weg! Danke für den lieben Kommentar zum Muster-Mittwoch, das soll keine Konkurenz zum MMM sein (wo ich noch nie mitgemacht habe, kann man ja auch schön kombinieren, Stoffmuster sind ja auch Muster!
    Schönen Mittwoch
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Der Herzstein ist so toll - was für ein einzigartiges Geschenk! Vermisse das Meer auch... liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  7. urlaubsfundstücke lassen die luft noch lange nach urlaub riechen. genieß es :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit,

    wie süß, die Frk. Anna Marmelade, die nahm ich neulich auch mit: Pflaume / Rhabarber und Ihr?

    Danke für Deine Einblicke!

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  9. ich weiß auch nicht, was es bewirkt, dass die schönen gewohnheiten aus dem urlaub so schnell wieder in vergessenheit geraten. ich schau so gerne aufs wasser im urlaub. könnte ich hier auch, der lech ist nur ca. 100 meter entfernt. aber zu mehr als ab und zu einem abendlichen spaziergang raff ich mich nicht auf. warum eigentlich, das frag ich mich auch. bin ich mit dem auto bring ich mir auch gesammelte reisepräesente mit, kiefernzapfen, steine, kleine pflanzen. fliege ich kommt zumindest ein stein mit nach hause. den bekommt ein lieber kollege, das hat inzwischen schon tradition. von jedem urlaub einen stein mit genauer angabe wo gefunden. manchmal erinnert er mich daran, wo ich schon überall war. lieben gruß und eine ganz schöne restwoche! sabine

    AntwortenLöschen
  10. deine bilder sind so schön, deine funde lassen mich an lange strandgänge denken und das steingeschenk ist einfach nur wundervoll. und weißt du was? in ein paar tagen kann ich wieder selbst sammeln!! mein herz hüpft schon vor freude! ganz liebe grüße, auch an die große lichthauch-tochter, die so schön blogt! mano

    AntwortenLöschen