Analytics

Samstag, 25. August 2012

Skurriles 3

... zeige ich euch heute aus Karlsruhe. Ab und zu begegnen einem ja werkwürdige Dinge, wie hier zum Beispiel. Als ich kürzlich in der Lessingstraße unterwegs war, habe ich wieder diesen besonderen Laden gesehen und beschlossen, endlich einen Einkauf zu wagen. Erstanden habe ich einen Reader`s Digest Weltatlas von 1963 und das lief genauso unübersichtlich ab, wie der Basar aussieht. Den Verkäufer habe ich nämlich im verworrenen Inneren des Geschäftes gar nicht gesehen - seine Stimme kam irgendwo von oben. Skurril eben... Ich hätte mich ja gern noch ein wenig umgeschaut, aber draußen wartete der Lieblingsmann und so ganz geheuer war mir das Ganze auch nicht - also nichts wie weg, vielleicht bin ich beim nächsten Mal ja noch mutiger...

Mal sehen, ob ich in Kopenhagen auch etwas Skurrilem begegne... dann bringe ich es für euch mit.


Kommentare:

  1. Wie lieb von dir, dass du sogar im Urlaub an uns denkst. Für solche skurilen Läden braucht man wirklich etwas mehr Zeit. Aber spannend sieht es aus!

    Liebe Grüße von Kirstin.

    Viel Spaß in Kopenhagen!

    AntwortenLöschen
  2. deine bilder haben mich gleich an das lied vom "trödler abraham" erinnert. solche läden gab's früher in fast jeder stadt, irgendwie sind sie aber wohl dem "zeitgeist" - wo auch immer der sitzt - zum opfer gefallen. selbst die sozialkaufhäuser, die dem wohl vom sortiment her am nächsten kommen sind sortiert und sauber aufgeräumt. bei uns gab es früher eine alte fabrikhalle die randvoll war mit kram und krimskrams aber auch mit wahren schätzen, die gehörte einem alten mann, der tag und nacht dort war, manchmal machte er mich auf ein besonderes schätzchen aufmerksam, manchmal stand er wortlos starrend herum und war kaum bereit einen preis zu nennen. es war auf jeden fall immer spannend dort. lieben gruß in einen schönen urlaub!

    AntwortenLöschen
  3. Wahrlich ein skurriles Sortiment. :-)
    Hier gibt es auch so einen Laden, der vollgestopft ist bis obenhin mit dne skurrilsten Sachen - nru hat er nie offen und ich konnte bisher noch nicht herausfinden, ob er jemals offen hat...

    Viel Spaß noch in Kopenhagen!

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. bin so gepannt, auf deinen kopenhagenbericht! liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Kennst du noch die Halle von Settemprini? Ich glaub so hiess er...das war auch so ein grusliger Ort, voll mit allem was man sich nur denken kann. Mehrlagig...hochgestapelt..dschungelartig;)! Ich stand da auch mal mittendrin und hab eine Stimme von irgendwo her gehört und hab die Flucht ergriffen;). Aber sonderbar schön sind solche Orte schon! Leider existiert die Halle auch nicht mehr...
    liebe Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. in solchen läden kann ich mich verlieren! gruß nach kopenhagen von mano

    AntwortenLöschen
  7. Skurill, aber der sieht unheimlich toll aus und macht Lust dort zu stöbern. Was würde ich jetzt gerne sofort noch Karlsruhe fahren.

    AntwortenLöschen
  8. Kopenhagen ist soooo toll, bist du schon zurück? Falls nicht und wenn du noch ein cooles Restaurant suchst... MADKLUBBEN http://www.bistrobooking.dk/madklubben/

    AntwortenLöschen