Analytics

Samstag, 11. August 2012

Die Kissen


... waren zu heute angekündigt ;) Drei sind es bisher, die ich fürs neue Zimmer gemacht habe. Nummer 1 ist ein Hemdenkissen frei nach der genialen Raumfeeidee - die Pulloverkissen. Im Sozialkaufhaus habe ich ein zu meinem Konzept passendes Herrenhemd gekauft, zugeschnitten und alle vier Seiten zusammengenäht. Die Knopfleiste dient der Öffnung und Zierde. In den Brusttaschen kann das übriggebliebene Kind seine Taschentücher verstecken (dann liegen sie nicht mehr im Freien). Simpler gehts nimmer...


Nummer 2 ist ein Kissen mit "Originaldruck" inspiriert von der allgemein verbreiteten Liebe zu geometrischen Formen. Verwendet habe ich dazu ein Stückchen Styropor, Textilfarbe und als Stoff einen Ikeadruck von 2009 aus dem Sozialkaufhaus (wo sonst her;). Erst wurden alle gelben Dreiecke gestempelt und danach die schwarzen. Beim Drucken kam mir dann die Idee ein schwarzes wegzulassen und das Kissen "Missing" zu taufen - muss ja schließlich alles seine Ordnung haben;)



Nummer 3 entstand dann als herausfordernde Entspannungsarbeit am Abend des Kissentages. Da ich manchmal ziemlich ungeduldig bin, male und sticke ich grundsätzlich ohne Vorzeichnung. Das setzt ein gewisses Vorstellungsvermögen voraus, aber am Ende freue ich mich immer wie Bolle, wenn es auf dem Papier, der Leinwand oder wie in diesem Fall auf dem Wollstoff so aussieht, wie vorher in meinem Kopf. Und bei so einer kleinen Maus kann ja auch nicht viel schief gehen;) (anders als bei langen Strickmänteln, bei denen man ohne Strickmuster schon mal Orientierungsschwierigkeiten bekommen kann) Der einzige Grund für das Arbeiten ohne Vorlage ist reine Faulheit.

























Das Kissen mit der Maus hat übrigens auch einen Namen bekommen. Es heißt Katzenkissen (für unsere Dotty). Beim Kissenmachen habe ich wiedermal festgestellt, wieviel Freude das bringt. Deshalb werden noch welche fürs Wohnzimmer folgen und auch für mein Dawandalädchen, wo momentan sowieso ein Angebotsmangel herrscht, wie zu besten DDR-Zeiten...

Ich bin schon wieder am Basteln und ihr?

Kommentare:

  1. Tolle Ideen hast Du ... das muss ich immer wieder bewundernd anerkennen! Schön, schön, schön! Neben dem normalen Chaos versuche ich gerade, mich wieder der Bloggerwelt anzunähern :-). Nach 2 Wochen Leben 1.0 eine kleine Herausforderung.

    Dir ein kreativ-tolles Wochenende,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Ich bastle auch ständig und beobachte ganz begeistert Deine Umgestaltung. Du Scheinst das sehr konsequent umzusetzen, ich bin auf Gesamtfotos gespannt.

    Auf meinem Basteltisch ist es derzeit sehr bunt. Lauter Perlgarn liegt herum. Ich knote und knüpfe kleine Prototypen für ein Kreativ-Brunch mit meinen Freundinnen. Wir basteln sommerliche Armbänder. Am Wochenene zeig ich mal ein paar Sachen auf dem Blog.

    LG
    Natascha

    AntwortenLöschen
  3. die freihandmaus ist dir so ganz freihändig super gelungen...bei mir wäre letztendlich bestimmt ein dackel raus gekommen....alles fügt sich langsam zusammen und ich bin schon so gespannt auf den gesamteinduck. bis jetzt gefällt es mir richtig gut in deinen "neuen" vier wänden.
    herzliche wochenendgrüße
    lisanne

    AntwortenLöschen
  4. deine kissen sind genial und die maus liebe ich! ich hab gestern einen extra schiefen "puppen"kopf für eine schachtel handgenäht. freestyle sag ich nur! du wirst ihn montag betrachten können.
    weiter viel freude beim nähen und werkeln! mano

    AntwortenLöschen
  5. toll! mein Favorit ist natürlich auch die Maus! herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  6. "... wie zu besten DDR-Zeiten." So fühle ich mich in letzter Zeit auch manchmal :-). Nach der Wende dachte man "Cool. Jetzt kann man sich ja ganz billig Klamotten kaufen. Da lohnt das Nähen gar nicht mehr." Ähnlich war es mit Marmelade, Möbeln, Deko und so weiter. Und jetzt?! Am liebsten würde ich alles selber machen. Habe schon ein wenig bereut, dass mein Garten ein reiner Ziergarten ist und ich nicht mal `nen Appelbaum habe.
    So ändern sich die Zeiten.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  7. Die sind wirklich schön geworden! Ich mache mir auch nie Vorlagen - der Grund: Faulheit :-D

    AntwortenLöschen
  8. die idee mit dem hemdenkissen finde ich genial. ich mag keinen reisverschluss nähen, das erübrigt sich dabei. ganz süß auch die kleine maus, so was kannst du freihändig! voll bewunderung grüß dich und wünscht einen schönen wochenstart
    sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgit,

    ich bin begeistert, wenn jemand so toll nähen kann, denn ich kann/mag das so überhaupt nicht. Tolle Kissen, finde ich.

    DK: Der größte Schlussverkauf ist vorbei, doch Reste gibt es noch und dann bis zu 70%. Ich drücke Dir die Daumen!!!

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  10. Die Kissen sehen sehr schön aus! Ich müßte auch mal wieder nähen...aber der Tag hat leider nur 24 Stunden. Sehr schade.

    Herzlichst
    Corana

    AntwortenLöschen
  11. Das gelb schwarze Kissen gefällt mir ganz besonderst! Über ein Katzenkissen würden sich unsere Tiger auch freuen ;) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. och ist die maus süß! schöne kissen. liebe grüße

    AntwortenLöschen
  13. Hah cool, ich mag Kissen auch in alle Farben und Variationen. Das Mäusekissen ist natürlich besonders schön, weil so viel Liebe und Handarbeit drinnen steckt.

    Aber sach mal, wenn ich Sozialkaufhaus lese, bin ich ein wenig verwundert. Wie funktioniert denn das bei euch. Können da alle einkaufen? Bei uns dürfen dort nur Leute einkaufen, die einen Dresden-Pass haben und somit bäuerlich gesprochen arme Schweine sind.

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen