Analytics

Sonntag, 22. Juli 2012

Sommertief und Sommerloch

... erlebte ich gestern vereint. Von sommerlichen Tiefausläufern haben ja in diesem Jahr alle  reichlich bekommen (heute Morgen war ich regelrecht erstaunt, dass die Sonne schien), aber solch schönes Sommerloch haben nur wir in Karlsruhe. Dank der Tätigen in der HfG kann man jedes Jahr im Sommer durch die Räume des ZKMs klettern und witzige, schöne, anregende und überraschende Arbeiten der Studenten bewundern. Ein paar Ideen möchte ich euch jetzt schnell zeigen - andere gibts ein andermal. Hier entlang gehts vom Sommertief direkt ins Sommerloch...





Plastikverschlüsse zu sammeln und zu verarbeiten, geistert mir schon lange im Kopf herum. Diese Produkte konnten meinen Lieblingsmann von der Sammelnotwendigkeit auch überzeugen.























































Diese Anregung nehme ich mit ins nächste Schuljahr. Bilder (Fotos, Gemälde), die Räume darstellen,  dreidimensional nachzubauen. Ich könnte ich mir auch vorstellen, dass die Schüler ihre eigenen Zimmer oder die ihrer Freunde fotografieren und dann in Schuhkartons nachgestalten.





























Nun habe ich an den vergangenen zwei Wochenenden so viel Ideen aufsaugen können, dass ich jetzt unbedingt Ferien brauche ...

Kommentare:

  1. Im ZKM war ich zuletzt vor ziemlich vielen Jahren und habe es als sehr inspirierend empfunden. Nicht alles habe ich verstanden, aber das ist bei Kunst ja auch nicht zwingend notwendig. :-)

    Das Rausgehen empfinde ich übrigens definitiv nicht als Müssen, zumal mein Nachwuchs danach nicht verlangt. Ich WILL unbedingt raus am Wochenende, weil ich das ständige Drinsitzen am Schreibtisch als extremes MÜSSEN empfinde, das wider meinen Bedürfnissen ist. Draußen unterwegs sein, in der Natur rumräubern, das ist für mich Erholung, Tankstelle, Inspiration, die notwendige Frischzellenkur und Entspannung, die andere Frauen vielleicht durch Shoppen, Telefonieren, Malen oder Nähen bekommen. ;-)
    Wenn es nach mir ginge, wäre ich den ganzen Tag draußen unterwegs. Dagegen spricht leider nur das GeldverdienenMÜSSEN... ;-)

    Lieber Gruß und einen schönen Sonntag -
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Birgit,

    glücklicherweise war es nicht mein Auto...Ich habe das Auto beim abendlichen Spaziergang entdeckt.

    Die Idee mit den Plastikverschlüssen finde ich super. Allerdings konnte ich meinen Lieblingsmann noch nicht von der Sammelnotwendigkeit überzeugen...

    Einen sonnigen Restsonntag wünscht Dir
    Corana

    AntwortenLöschen
  3. Die Plastikverschlüsse und die daraus entstandenen Produkte sind echt faszinierend!

    AntwortenLöschen
  4. genial die idee mit den plastikkappen! und pollock nachzubauen: echt witzig!
    gruß, mano

    AntwortenLöschen