Analytics

Dienstag, 31. Juli 2012

Skurriles 2

... reiche ich heute nach, da viele von euch ein tiefergehendes Interesse an der Seniorenresidenzskulptur haben. Also habe ich mich nochmal um die Ecke gemacht und eine Ganzansicht sowie eine vierte Figur fotografiert. Leider konnte ich diese dritte Dame nur von hinten erwischen, weil ich mich nicht auf das Gelände des Altersheims getraut habe. Auch, wenn ich für Horrorfilme seit meiner Pubertät nichts mehr übrig habe - Gruseliges im Alltag lässt mich schon schaudern. 





Ich muss gestehen, auch beim zweiten Fotobesuch fand ich das Teil immer noch nur SKURRIL ....
Zumindest seid ihr jetzt nett mit einem Winken im Dienstag begrüßt. Und da es sich um einen besonderen Dienstag handelt, gibts jetzt noch was Schönes hinterher. Heute ist nämlich nicht nur Tag der Helden des Alltags, sondern die Mutter der Alltagshelden hat heute Geburtstag. Damit wird eine besondere Ehrung fällig, liebe Stephie! Also hab ich gekramt und einen meiner besonderen Lieblingsalltagshelden gefunden. Ein Hühnergott - freudig entdeckt in meiner alten Heimat und heute soll er nur dir Glück bringen. Herzlichen Glückwunsch!



Kommentare:

  1. Ja, eindeutig immer noch skurril. Bestimmt spukt es in diesem Haus. Ich mußte sofort an Sixt Sense denken. Und dieser Schmetterling... also ich weiß immer noch nicht, ob ich lachen oder heulen soll. Eigentlich wünsche ich den alten Menschen dort, dass sie schon so dement sind, dass sie das nicht mehr wirklich wahrnehmen. Sonst gibt es bestimmt Albträume...

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte es schon zum ersten Post schreiben, habe es dann aber vergessen... Ich kenne das Haus nur vom Vorbeifahren und fand es schon immer aus der Distanz gruselig, weil man dort nie Menschen sieht. Deine Detailaufnahmen machen es auch nicht besser... Ich hab ganz schlimm Gänsehaut. Hast Du dieses Mal Menschen gesehen?

    Liebe Grüße aus sicherer Entfernung!

    PS: PWP = Pre Wedding Party. Ich habe die Abkürzung im vorherigen Post eingeführt und dann einfach weiterbenutzt ohne mir dabei etwas zu denken. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die ja ziemlich putzig... also ich glaube, ich würde gerne auf so einen Skulptur gucken, wenn ich mal im Altenheim in meinem Zimmerchen sitze und rausschaue. Dann hätte ich auch was zu bloggen. :D
    Aber das Haus sieht nicht so aus, als würde ich mir das auf meine alten Tage leisten können. =)

    AntwortenLöschen
  4. Und oh, das Wort Hühnergott kannte ich bislang auch noch nicht - ein Versäumnis meinerseits! Das ist ein ganz hervorragender Name! :)

    AntwortenLöschen
  5. Uff, über die Skulptur muss ich erst mal nachdenken. Schwiiierig ;)

    Liebe Grüße, Maja

    AntwortenLöschen
  6. ...also, ich finde diese skulptur einfach nur total abgefahren, da hat sich mal einer was getraut! aber sachmal, birgit, was ist ein hühnergott?? ich kenne weder das wort noch kann ich irgendwas erkennen, das mir bekannt ist... sorry aber ich steh' total auf der leitung ;-))
    LG - steffi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo? Wie spooky sind die denn? Oh mann, die reihen sich gleich mal ein in die Reihe von Clowns, Puppen und Harlekine.

    Das mit dem Hühnergott ist so lieb!

    AntwortenLöschen
  8. was sich der künstler wohl dabei gedacht hat? und das gerade vorm altersheim...
    der hühnergott hingegen lässt mein herz höher schlagen - ich suchen an jedem strand nach ihnen!
    liebe grüße, bis bald, mano

    AntwortenLöschen
  9. Uns gefällt das Haus mit den Skulpturen sehr gut, wir finden es sehr gelungen. Bei den Skulpturen hatten wir schon oft gedacht, mmm... die würden wir auch nach Hause mitnehmen. Auch könnten wir uns vorstellen "ohne Angst" sofort einzuziehen. Danke für die Fotos viele Grüsse

    AntwortenLöschen
  10. Also die Skulpturen...puh...ich finde sie ...hmmmm... weiß ich noch gar nicht...aber in jedem Fall vor einem Altenheim irgendwie deplaziert...und Hühnergott muss ich jetzt auch erstmal googeln...liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. danke, dass du uns noch mehr von dieser skulptur zeigst, ich finde sie gelungen, böse und witzig zugleich und wünsche mir, dass ich auch im alter noch darüber lachen kann. wir werden ja nicht unbedingt schöner aber markanter auch in unseren eigenheiten, das symbolisieren diese figuren für mich, also doch der richtige platz vor einem altersheim?! lieben gruß von sabine

    AntwortenLöschen