Analytics

Mittwoch, 4. Juli 2012

Kleine Freuden

... begeistern mich manchmal besonders. Diese beiden Gläser, die ich vor einigen Tagen wieder im Lieblingssozialkaufhaus entdeckte, waren eindeutig nicht die große Liebe auf den ersten Blick. Trotzdem nahm ich sie mit ... und die Liebe wuchs. Mittlerweile finde ich die zarten Blätter und die Größe und Form der beiden wunderbar.

























Welche Dinge sind euch erst mit der Zeit ans Herz gewachsen?

Kommentare:

  1. Die Gläser sind wirklich wunderbar. Ich hätte sie auch liebgewonnen.
    Bei mir war es so mit dem kleinen Radio in Zitronenform. Erst aus praktischen und kostensparenden Gründen erworben und immer mehr ins Herz geschlossen.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön liebe Birgit! Verstehe gut, dass sie Dir ans Herz gewachsen sind. Bei mir ist es mein Dackelwelpe. Trotz pipi pfützen und schuhe kauen konnte ich ihr auf Dauer doch nicht wiederstehen :-). vielen dank für deinen lieben kommentar, hab ihn darunter beantwortet :-)
    xxxx hab einen wunderschönen Sommertag!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe von meiner Mama mal 2 Glasdosen mit versilbertem Deckel bekommen. Fand ich erst ziemlich kitschig. Aber sie passen auf wundersame Weise perfekt in unser Bad und irgendwann habe ich alles andere um diese beiden Dosen passend herumdekoriert.
    Deine Gläser gefallen mir auch richtig gut. Ich traue mich nur mittlerweile nichts mehr zu kaufen. Platzmangel!
    Würde mich mal interessieren, wie das die anderen Flohmarkt-, Sozialakaufhaus- und Recyclingshop-Käuferinnen so machen. Ständige Rotation?

    Liebe Grüße von Kirstin, die seit gestern deine offizielle Leserin ist (Obwohl ich dachte, dass ich das schon längst war? Komisch manchmal...)

    AntwortenLöschen
  4. ...die sind aber auch besonders...dachte erst das hast du selbst gemacht;)

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  5. oh wie wundertoll...ich hätte sie auch mitgenommen!!!
    die sind einfach traumhaft!!!

    happy wednesday!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  6. Manchmal muß Liebe eben erst langsam wachsen. :-)))
    Hier gibt es auch ein paar Dinge, die ich erst nach Jahren richtig liebgewonnen habe, obwohl sie eher ein Spontankauf waren. Manche Kleidung mag ich erst, nachdem sie jahrelang unbeachtet im Schrank hing. ;-)

    Oder Stachelbeeren. Die pieksigen, sauren aus meiner Kindheit, die mochte ich auch nicht und hab sie jahrelang gemieden - aber bei Stachelbeeren kommt es extrem auf die Sorte an. Die hier waren zuckersüß und glatt wie ein Babypopo - trotz Namen. :-)

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, die sind wirklich hübsch! Gut, dass Du sie mitgenommen hast :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich musste mal auf die Schnelle zu einem ärmellosen Kleid eine Jacke haben. Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, hab ich zwei gekauft (waren nicht so teuer). Die Favoritenjacke ist dann sehr schnell in den Schrank gewandert - und die andere, eigentlich nur als Alternative gekaufte wird von mir getragen, getragen, getragen ...

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  9. Manchmal braucht Liebe ein bisschen mehr Zeit um zu wachsen ;D Sind sehr schön, deine Gläser!
    Ich schreibe dir die Tage noch mal wegen Dänemark/ Kopenhagen!! Danke für deinen Kakaotrunk-Kommentar
    Julie

    AntwortenLöschen
  10. Yes!!! Die Post war da :-)

    Ich freue mich so!!! Sogar mein Sohn findet die Kette "voll cool"!

    Danke Danke & einen dicken Knutscher an Dich!!!
    Mal gucken, ob ich sie am Frage-Foto-Freitag zeigen kann ...

    Liebste Grüße * Denise

    AntwortenLöschen
  11. oh, solche funde sind etwas ganz besonderes und ich liebe diese art...dinge langsam liebgewinnen und irgendwann gar nicht mehr verstehen können, wie man vorher noch groß hat überlegen können, ob oder ob nicht...die beiden sind wunderschön! liebe grüße alex

    AntwortenLöschen
  12. die gläser sind sehr schön, uns passiert es oft das objekte die am anfang nicht interessant ist, am ende zu unserem lieblingsstück wird. lg jürgen

    AntwortenLöschen