Analytics

Sonntag, 18. März 2012

Sonntagssüß...

... gibts auch heute bei mir. Nachdem ich bisher nur Sonntagssüß nachgebacken habe, liefere ich einen "Kuchen" und einen Tipp. Gebacken wurde er nach folgendem Rezept , welches ein bisschen abgewandelt wurde. Die backende Australierin ist in jedem Fall einen Besuch wert, denn sie zaubert wunderbuntleckere Kreationen, die mit verführerischen Fotos präsentiert werden. Ich liebe besonders ihren Mut zur Farbe (und damit zu Lebensmittelfarbstoffen;-)... Als zutatenkorrekte deutsche Sonntagssüßbäcker haben wir jedoch auf eine Variante, die ohne künstliche Farbe auskommt, entschieden.




Weiters Süßes zum Sonntag (heute bei uns leider ohne Sonne, dafür mit Regen) gibts heute bei Fräulein Text.

Kommentare:

  1. Dein Kuchen sieht so richtig fluffig lecker aus, schon vor dem Topping...
    Mit künstlichen Farben hab ich es auch nicht so, ich finde es geht auch ohne. Dein Topping spricht mich übrigens mehr an, als das originale - Heidelbeeren und weiße Schokolade gehen immer perfekt zusammen.

    Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, nix Feierabend heute. Aber ich durfte grade zumindest was essen und den Babysitter heimfahren. Ist ja schon mal was. ;-)
      Und jetzt geht es in die nächste Schicht...

      Ich hoffe, wir kriegen das Ergebnis deinen heutigen Dekorierens auch zu sehen? Bestimmt. :-)

      Lieber Gruß, Katja

      Löschen
  2. Oh, das sieht toll aus! Und schön fotografiert! Jetzt hab ich auch Lust auf Kuchen, aber nicht mehr alle Zutaten im Haus ... gut, dass wir noch eine ganz tolle Café-Bäckerei haben ;) Liebste Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  3. Oha…Blaubeeren gehen ja immer..und demnächst ja wahrscheinlich auch immer öfter ;O)…muss ich mir gleich
    speichern….sieht das lekker lekker (und gehaltvoll aus) ;O)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mann, sieht der gut aus! *luftzufächel*

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt weiß ich, was mir gefehlt hat: ein richtig leckeres SoSü! Hätte mich mal auch lieber in die Küche stellen sollen, anstatt im Laden die neue Ware zu dekorieren und zu putzen :-(.

    Liebst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  6. der sieht ja unglaublich hübsch aus! wozu braucht man da noch lebensmittelfarbe...

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmmm .... Dein Kuchen sieht auf jeden Fall vieeeeel besser aus, als das "original" .... Köstlich!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Schmacht, sieht total lecker aus, sehr schön fotografiert. LG

    AntwortenLöschen
  9. Ja sehr hübsch so naturbelassen! Wobei ein mal im Leben möchte ich schon mal so einen richtige Farbexplosion backen. Da fällt mir ein, ich sollte die Tiefkühlbeeren verbrauchen, bevor es neue gibt. Gute Idee. Danke für den Wink :=)

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen