Analytics

Freitag, 21. Februar 2014

Küchenblumen

... freuen mich immer am allermeisten, denn in der Küche halte ich mich viel auf. Nicht, weil ich als Frau meinen Platz am Herd besonders stimmig finde;), sondern weil die Küche das Herz unseres Zuhauses ist - wie bei vielen anderen auch...

Zweige aus dem Garten und frische Tulpen von der neuen, schon lieb gewonnenen Kollegin ... An der Wand präsentiert das aktuelle Stück meiner KÜCHENTÜCHERSAMMLUNG.

Stilleben, Blüten und Knospen schick ich mit frischen Frühlingsgrüßen an HELGA und die anderen freitäglichen Blumenmädels.

Frischen Wind bringt auch die 50er Gardine an die Küchenfenster. Dass sie original ist, sieht man spätestens dann, wenn an einigen Stellen das Licht besonders hell durchscheint;)

Kommentare:

  1. Ein schöner Start in den Freitag mit Deinen frischen Bildern! Und wie ich sehe, ist bunt in der Küche noch angesagt - schöööön!

    Ich schicke Dir einen allerliebsten "Komm-gut-ins-Wochenende-Gruß",
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. frisch und nostalgisch.. oder doch nicht.., ach diese 50er jahre...:)))

    AntwortenLöschen
  3. ist das nicht toll, sich so einfach ein paar zweige aus dem garten holen zu können!?
    und frischen wind könnte ich auch mal gebrauchen!
    liebste grüße ins gartenwochenende!
    mano

    AntwortenLöschen
  4. In Deiner Küche würde ich mich auch ganz viel aufhalten wollen :-)
    Die rechte Vase gefällt mir besonders gut!

    Herzliche Grüße vom Lebensknäuel

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den frischen fröhlichen Start ins Wochenende!! Ich liebe die Gardinen.......UND die Blumen!!!

    LG
    Francisca

    AntwortenLöschen
  6. Die Gardinen sind aber schön. Wirklich richtig frühlingsfrisch. Bei uns ist die Küche auch das Herz der Wohnung.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  7. Die frischen Frühlingsgrüße sind angekommen, vielen Dank! Auch wenn ich erst später zu den Blumenmädels gehören werde. Blümchen in der Küche find ich auch toll, dass nimmt dem Raum etwas vom reinen Arbeitsplatz, der die Küche bei uns auch wirklich nicht ist - vielleicht auch, weil die großen Schiebetüren zum Esszimmer immer offen sind.
    liebe Grüße und einen schönen Tag wünsch ich Dir, Petra

    AntwortenLöschen
  8. Birgit, diese Gardine hätte zu Hause im Dorf meiner Kindheit hängen können, nur die Farben waren andere, nicht so klar! Ich werde aber immer neugieriger auf den Ruheraum...;-)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. ...die Gardine kommt mir so bekannt vor, liebe Birgit,
    zumindest eine ähnlich müssen wir mal gehabt haben...deine Küchentüchersammlung ist wohl riesig? ich habe schon so viele hier gesehen...und immer passend begleitet...schön,

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß von BirgitT

    AntwortenLöschen
  10. wie schön...diesmal mit der Freiheitsstatue aus NYC...ach, das lockt mein Fernweh hervor und ja, eine frische Prise könnte ich wie Mano auch mal brauchen...immer schön bei und mit dir...wenn auch nicht immer in Worten ausgedrückt, aber in Gedanken immer...drück dich und liebste Wochenendgrüsse...deine i...

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine schöne sammlung! Ach, ich werd ganz wehmütig, weil ich so eine Vase wie die mit den Tulpen auch mal hatte - bis sie in Scherben auf dem Boden landete...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgit,
    die fröhliche Küchengardine weckt Kindheitserinnerungen.
    Bei Dir blüht sogar schon die Forsythie, ich mag dieses leuchtende Gelb und freu mich schon, wenn es im Garten leuchtet.
    Lieben Gruß + ein ganz schönes Wochenende!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. oh gott, die gardine <3 - die hätte bei mir auch einen ehrenplatz.
    ich liebe alte sachen!
    sieht sehr gemütlich aus.
    lg sonja

    AntwortenLöschen
  14. Oh, vielen Dank für die Blümchen und den Augenschmaus :-)) Benutzt du die Geschirrtücher auch, oder dienen sie ausschließlich zu Dekozwecken ??? Eigentlich sind sie ja zu schade um sie für schnödes Abtrocknen zu gebrauchen...
    GlG helga

    AntwortenLöschen